FOTCM Logo
Cassiopaea Deutsch
  • EN
  • FR
  • DE
  • RU
  • TR
  • ES
  • ES

Kapitel 31: Traubenwein in einem Steinkrug

 

Hinweis: Es handelt sich um eine Rohübersetzung. Die Überarbeitung ist “Work in progress!”

 

DER 3-5 CODE: TRAUBENWEIN IN EINEM STEINKRUG, ODER: JESUS, DI UND DODI STARTEN VOM DENVER-FLUGHAFEN, UM KONDENSSTREIFEN AUF UNSERE KÖPFE REGNEN ZU LASSEN

Ich glaube, ihr bekommt langsam den Eindruck, dass das Nachgehen der Hinweise, die uns die Cassiopaeaner geben, ziemlich viel Arbeit ist. Das stimmt, und wir sind hier gerade erst aufgewärmt! Aber ich denke ihr werdet auch zustimmen, dass wir, nachdem wir der grimmigen Realität ins Auge geblickt haben, auch ein wenig Spaß dabei haben. Wenn wir einmal bemerkt haben, dass wir uns in einem Gefängnis befinden, können wir die Reise ALS echtes Abenteuer betrachten! Und das ist sie. Und darüber hinaus macht sie auch VIEL Spaß!

Ich las irgendwann Anfang 1992 einen Artikel über das Buch Der heilige Gral und seine Erben, und dachte mir, dass die von den Autoren dargestellte Hypothese, dass Jesus mit Maria Magdalena verheiratet war und mit ihr Kinder hatte, mit Sicherheit eine mögliche Variante, doch für mich nicht genügend interessant war, diese Spur weiter zu verfolgen.

Um diejenigen von euch, die mit den Grundzügen der präsentierten These nicht vertraut sind, in das Thema einzuführen, möchte ich sagen, dass dieses Buch, als es im Jahre 1982 erschien, einen Sturm gegensätzlicher Meinungen darüber ausgelöst hat. In unserer ortansässigen St. Petersburg Times, Florida, wurde eine Nachlese darüber veröffentlicht. Dabei wurde der pensionierte Reverend Montefiore zitiert:

“Akademisch absurd… ein grober Fehler jagt den anderen.”

Ein Zitat eines der Buchautoren, Henry Lincoln, widerspricht dem:

“Es ist plausibler, dass ein Mann verheiratet ist und Kinder hat, als dass er von einer Jungfrau geboren und von Engelsscharen besucht wird, über Wasser geht und von den Toten aufersteht.”

Meiner Meinung nach ist das eine ausgezeichnete Gegendarstellung.

Der Duke von Devonshire, der dem Buch nach einer der Abkömmlinge von Jesus ist, nannte es “absolut widerwärtig”.

Zitieren wir die St. Petersburg Times:

“Die Nachforschungen begannen bei der Vorbereitung für eine BBC Dokumentation über einen französischen Priester aus dem 19. Jahrhundert, Berenger Sauniere, die Lincoln durchführte. Der Kleriker häufte angeblich ein großes Vermögen an, nachdem er in einem hohlen Gewölbepfeiler seiner Kirche in Rennes-le-Chateau, einem Dorf auf einem Hügel in Südfrankreich, vier versteckte Pergamentrollen gefunden und entziffert hatte.

Die Autoren sind der Meinung, dass diese entdeckten Pergamentrollen, oder Kopien davon, immer noch existieren und die Existenz einer Geheimgesellschaft, genannt Prieuré de Sion, enthüllen, die im 11. Jahrhundert zu Beginn der Kreuzzüge gegründet wurde. Das Ziel dieser Gesellschaft bestand in der Bewachung des heiligen Grals – nach mittelalterlichen Legenden die Schale, die von Jesus beim letzten Abendmahl verwendet wurde.

Die Autoren behaupten, dass die Gesellschaft immer noch aktiv ist und dass ihr über die Jahre auch Leute wie Isaac Newton, Andre Malraux, Victor Hugo, Claude Debussy und Charles de Gaulle angehört haben.

Nach den Autoren sind die Worte “heiliger Gral” eine Fehlübersetzung aus dem Altfranzösisch. Ursprünglich soll es “königliches Blut” geheißen haben. Der wahre Grund der Prieuré de Sion lag im Beschützen der vorgeblichen Abkömmlinge von Jesus und im Vorbereiten ihres Aufstieges zur Macht über die Welt.

Um ihre Beschreibungen dieser Gesellschaft abzusichern, führen sie verschiedene Quellen wissenschaftlicher Referenzen, Bücher, Gemälde, Dokumente und die Bibel an.

Das ist alles kontroversiell genug, doch der Autor Leigh sagte, dass es die drei Verfasser des Buches zu einer genauen Untersuchung der konventionellen Interpretationen des Neuen Testamentes führte. Diese Untersuchung hatte folgende “Hypothese” zum Ergebnis:

• Jesus behauptete wörtlich, “der König der Juden” zu sein und war ein Abkömmling des israelitischen Königshauses von König David.

• Er heiratete Maria Magdalena und hatte mit ihr mindestens ein Kind.

• Er und seine Anhänger inszenierten seine Kreuzigung und seine Auferstehung. Jesus selbst lebte irgendwo außerhalb des heiligen Landes bis ins hohe Alter.

• Maria Magdalena und ihre Nachfahren siedelten sich in Südfrankreich an – als die Römer Gallien regierten.

• Die Abstammungslinie von Jesus vermischte sich mit jener der Franken und bildete im frühen Mittelalter den Anfang der Dynastie der Merowinger.

• Die Abstammungslinie der Merowinger verläuft bis in die heutigen Adelsgeschlechter Europas. Also sind die Nachfahren von Jesus heute immer noch am Leben.

Die Behauptungen in diesem Buch entzündeten eine religiöse Debatte.

“Es ist ein Zeichen der Degeneration der Welt, dass ein Herausgeber wie Jonathan Cape solch ein Buch erscheinen lässt” sagte der anglikanische Erzbischof Montefiore.

Montefiore stelle eine Liste von, wie er sagt, “79 Beispielen… von schwersten Irrtümern, gravierenden Unterlassungen, fürchterlich irregeleiteten Aussagen und die Annahme von ausweglosen Hypothesen” zusammen.

Ein anderer anglikanischer Bischof, Rev. Mervyn Stockwood, war sogar noch weniger zurückhaltend: “Lasst sie noch ein zweites Buch schreiben, wo sie dann behaupten, dass Cäsar Boadica geheiratet hat und deren Nachfahren zu Ian Paisley führen”, wie in der London Times zitiert wurde.

Die Autoren sagen jedoch, dass sie nur angemessene Vermutungen aussprechen, auf Basis von sorgfältiger Nachforschung und neuen Beweisen. Sie fügen hinzu, dass die ernsthafte Arbeit an der Geschichte über das Mittelalter vom Zorn über ihre Ergebnisse in den Hintergrund gedrängt wird.” (St. Peterburg Times, 19. Januar 1982, von Mark S. Smith)

Wie schon gesagt, maß ich dem keine allzu große Bedeutung bei. Ich hatte sicher niemals beabsichtigt das Buch zu lesen! Doch das Thema war von den Cassiopaeanern bei unserem Gespräch über Jesus auf höchst eigenartige Weise angesprochen worden und wie viele wichtige Hinweise brachte ich es nicht mehr aus meinem Kopf. Die Frage, die ich stellte, betraf hauptsächlich die Aussagen der Bibel über die Familie von Jesus, und ich wollte sehen, was die Cassiopaeaner über den vermeintlichen “Bruder” von Jesus zu sagen hatten, und auch über die Behauptung der katholischen Kirche, dass seine Mutter, die Jungfrau Maria, ihr gesamtes Leben als geheiligte Jungfrau verbracht hatte. Ich dachte mir also, dass ich einfach das Thema ansprechen werde und dann würde ich schon sehen, was dabei herauskommt:

F: (L) Hatten Maria und Josef gemeinsam auch noch andere Kinder?

A: Nein. Aber Jesus hatte.

F: (L) Wie viele Kinder hatte er?

A: Drei.

F: (L) Ist das, wie manche behaupten, die wahre Bedeutung hinter der Suche nach dem heiligen Gral? Dass es keine Schale ist, sondern das “Sang Real”, das “königliche Blut”, oder die heilige Abstammung?

A: Ja.

F: (L) Und was geschah mit den Kindern?

A: Sie lebten und vermehrten sich zahlreich.

F: (L) Leben heute Nachfahren von Jesus?

A: 364.142

Bei diesen Kommentaren gilt es einiges zu bemerken. Zuerst gaben die Cassiopaeaner freiwillig einen Kommentar ab, obwohl die Frage anders lautete. Sie machen das fast nie, außer es ist sehr wichtig zu wissen. Ich war mir damals der Bedeutung dieser Tatsache noch nicht bewusst. Und zum Zweiten die Anzahl der Nachfahren. Jeder der sich mit Genealogie beschäftigt weiß, dass diese Zahl, obwohl sie groß zu sein scheint, in Wirklichkeit sehr klein ist. Wir haben es hier mit 2.000 Jahren Fortpflanzung zu tun, wobei, wenn sich wirklich jeder der Kinder “zahlreich” vermehrt hatte, es weit mehr als 400.000 Nachfahren sein müssten. Doch damals fiel mir das noch nicht auf.

Nichtsdestotrotz verfolgte ich immer noch die alchimistische Denkart und war mir sicher, dass ich signifikante Hinweise auf die “versteckten Meister” dieser Welt gefunden hatte – zumindest in menschlichen Begriffen. Es war eine spannende Sache. Ich las Berge von Material über Verschwörungen, angeblichen “Enthüllungen” darüber, “wer zuerst wo war”. Und immer wieder fand ich beim Nachgehen der Spuren Lügen und Verwirrung, Verdunkelung und Verschleierung.

Und doch zeigten die Beweise unter Umständen auf die Existenz einer geheimen Bruderschaft, die der menschlichen Rasse völlig unbekannt ist. Andere sogenannte “Geheimgesellschaften” wie die Rosenkreuzer, Illuminaten, Freimaurer, Templer, Prieuré de Sion usw. schienen nur Ablenkungsmanöver zu sein, die von den wahren Sektenmeistern in ihren meisterhaften Manipulationen der Menschheit und der Wahrheitssucher erschaffen und wieder zerstört werden. Mir begegneten viele Anspielungen darauf, dass von Zeit zu Zeit die Mitglieder dieser Gruppen wieder aufgefüllt werden, doch dass die Gruppen selbst NICHT über die Geheimnisse Bescheid wussten und dass jeder von ihnen beim nächsten Schachzug als Lockvogel eingesetzt werden könnte.

Mir wurde klar, dass, wenn so etwas wie geheime Meister existierten, sie unglaubliches Wissen und unerreichte List besitzen müssen. Ich realisierte an einem Punkt, dass die Spuren, die ich verfolgte, auch von den größten Köpfen der Geschichte seit Jahrtausenden verfolgt worden waren, jedoch konnte niemand von ihnen, niemals, einen Beweis für die Richtigkeit der Sache finden. Wer war ich denn zu glauben, dass ich erreichen könnte, was niemand vor mir geschafft hatte?

Ja, immer wieder behauptete der eine oder andere, dass er die “größten Geheimnisse entdeckt” hatte, das er “Beweise gefunden” hätte, dass es eine Gruppe gibt, die den langfristigen Plan verfolgte, die Weltherrschaft zu übernehmen, doch letztendlich hielt keiner dieser Beweise einem kritischen Blick stand und sie verflüchtigten sich wie Quecksilber. Die Spur führte zu einer verschlossenen Tür. Ich verstand schlussendlich, dass dies die “Natur der Bestie” war. Das war alles Absicht. Diese geheimen Meister manipulieren unsere Leben und spielen mit ihnen wie Puppenspieler. Und ich verstand auch noch etwas anderes: sie hinterlassen auch hier und dort Hinweise, um potentielle Anhänger durch einen dichten Nebel zu führen, damit sie dann möglicherweise “eingestellt” werden können. Und viele dieser Hinweise sind so überzeugend, so “synchron” und so schlau eingefädelt, dass man leicht dabei falsche Schlüsse ziehen kann – zum Beispiel zu glauben, dass man in der “heiligen Stadt” angelangt sei, wogegen man in Wirklichkeit nur bei einem Straßenschild angekommen ist, das in die falsche Richtung weist. Offenbar nehmen sie nur die cleversten und hingebungsvollsten Wahrheitssucher, die sich nach Jahren von Arbeit und Hingabe bewiesen haben. In der heutigen Zeit, wo die Zustände für das “Durchdringen des Nebels” förderlich zu sein scheinen, bestehen offenbar noch größere Bemühungen, die Angelegenheit zu verbergen und zu verwirren. Die wilden Behauptungen und Gerüchte, die von “Agenten der Desinformation” verbreitet werden, dienen nur dazu, die Wahrheit weiter zu verbergen. Wir befinden uns im Sog eines veritablen Hütchenspiels!

Nach einigen Quellen, ist die Anzahl der Mitglieder der geheimen Bruderschaft genau fixiert, und damit ein Mitglied da wieder herauskommen kann, muss ein anderer seinen Platz einnehmen. Da es immer zuwenig qualifizierte Kandidaten gibt, müssen manche der Mitglieder ihre Lebensspanne auf hunderte Jahre ausdehnen. Das mag ja nett für diejenigen klingen, die nach fleischlichem Leben süchtig sind, doch für jene, die Großes Wissen besitzen, scheint es wirklich eine große Last zu sein.

Mit begegnete auch immer wieder eine weitere seltsame Sache, die ich die “schottische Frage” nenne. Jedes Mal, wenn ich bei meinen Nachforschungen einen Durchbruch erlebte, schien es, dass dabei immer ein kleiner, unklarer Rest, eine nicht nachverfolgbare, zerrissene Spur übrig blieb, die irgendwie immer etwas mit Schottland zu tun haben schien.

Dach gehen wir in der Geschichte weiter. Beim Besuch einer Vorstellung von David Hudsons Video wurde ich einer Frau vorgestellt, die später an zwei Sitzungen teilgenommen hat, bei denen mehrere Spuren, denen wir nachgegangen waren, zusammenführten.

Am 12. September jedoch, kurz bevor unser Gast mit uns einen Zeitpunkt für ihren Besuch vereinbart hatte, hielten wir eine private Sitzung ab, um ein paar Fragen über die Sache mit David Hudson und seinem monoatomischen Gold zu stellen.

Für diejenigen, die die Geschichte nicht kennen: Ein Mann namens David Hudson “entdeckte” eine Substanz, die genau dasselbe zu sein schien, wie das “weiße Pulver des Goldes”, wie es viele alchimistische Texte benennen, das nicht nur das Mittel zur Verwandlung von Metallen war, sondern auch für den menschlichen Körper. Er behauptete, dass dieses Pulver so auf die DNS wirke, dass sich eine schnelle, erstaunliche Heilung und Perfektion des menschlichen Körpers einstellt und man dabei bis zu solch einem Ausmaß “spiritualisiert” wird, dass Superkräfte nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich sind. In seinem Vortrag sagte er auch, dass Leute, die dieses Pulver längere Zeit lang zu sich genommen hatten, beschrieben, dass sie “Ganzkörperorgasmen” gehabt hätten, die nicht aufhören wollten.

Der Hauptzweck dieses Videos bestand darin, Geld zu verdienen. Das störte mich irgendwie, doch es dauerte eine Zeit lang, bis ich genau herausfand, warum dem so war. Ich schrieb mir ein paar Fragen über Hudsons Arbeit auf:

  1. Warum hörte David Hudsons besessene Suche nach Wissen plötzlich auf, nachdem er angeblich 5,5 Millionen Dollar aufgebrachte hatte, um das monoatomische Gold zu isolieren und es patentieren zu lassen, und das kurz bevor er es an sich selbst ausprobieren wollte? (Ich weiß, er hat gesagt, dass ihn seine Frau daran gehindert hatte, doch das beantwortet nicht, warum er so davon überzeugt war, wie er in der Öffentlichkeit behauptete. Und er hatte auch versucht es zu verkaufen.)
  2. Wenn David Hudson im Besitz des “Steines der Weisen” ist, warum will er dann Geld? In der Literatur kann man nachlesen, dass ein Hunderttausendstel des Stoffes Metall in Gold verwandeln kann. Funktioniert es nicht?
  3. Wenn über tausende von Jahren geheime Meister existierten, die über diese Substanz Bescheid wussten und sie auch verwendet haben, und wenn dies ein streng gehütetes Geheimnis war, wobei wenn nötig auch ganze Gruppen von Menschen zum Schutz des Geheimnisses gemeuchelt wurden, warum ist es nun kein Problem, wenn darüber breit berichtet wird?

Diese Fragen schrieb ich mir also am 12. September 1995 auf, als ich mich darauf vorbereitete, ein paar Fragen über Hudson zu stellen:

F: (L) Gut, bezüglich dieses Videos von David Hudson über den, wie er sagt, “Stein der Weisen”, welche Substanz hat David Hudson hier entdeckt? Wir haben uns das Video angesehen; ich bin mir sicher dass ihr es gemeinsam mit uns angesehen habt, also was ist das für ein Zeug?

A: Beobachte die Entwicklungen dort nur aus Distanz.

F: (L) Ist das Einnehmen dieser Substanz gefährlich, so wie mir das auch denke?

A: Möglicherweise.

F: (L) Anders gesagt sollte ich mich da nicht einmischen?

A: Das liegt an dir.

F: (L) Ich weiß, dass es an mir liegt, aber ihr habt gemeint, dass ich mir die Sache aus der Entfernung ansehen soll, also vermute ich, dass das ein Hinweis ist…

A: Ja.

F: (L) Gut. Ich habe dabei das Gefühl, dass hier eine negative Energie David Hudson manipuliert, obgleich er eine positive und gebende Person sein kann, die versucht, etwas Positives zu tun, und dass…

A: Das stimmt oft!

F: (L) Ich denke, dass das Einnehmen von etwas, das dein Bewusstsein verändert, ohne dass man dabei die nötige Arbeit verrichten muss, oder sie bereits getan hat, klarerweise nach schwarzer Magie klingt. Das denke ich. (F) Das ist zu leicht…. Über die Jahre habe ich verschiedenste Berichte und Artikel gelesen, die das, was er sagt, als Möglichkeit für diejenigen bestätigen, die bereit sind Opfer zu bringen; sich dem auszusetzen, was uns bis zu einem gewissen Grad als ätherische und spirituelle Energie erscheint… (L) Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das eine Frage des Opfers ist, obwohl es so sein kann; aber es beinhaltet jedoch auch die Sehnsucht nach Wissen, die Bestimmung der Seele, und… (F)Nun, hat Jesus dieses Goldpulver genommen?

A: Nein.

F: (L) Hat Adolf Hitler dieses Pulver genommen, oder etwas ähnliches?

A: Ja.

F: (L) Das ergibt ein ziemlich klares Bild, oder? (L) Könnte dieses Pulver dazu verwendet werden, einen Menschen auf positive Weise zu transformieren, so dass er nur mehr Gutes tut?

A: Oder könnte dieses Pulver dazu verwendet werden, eine ganze Rasse von Wesen in eine hypnotische Unterwerfung zu zwingen!!!!!!!!!!!!!!!

F: (F) Wow! (L) Gib es dem Wasser bei. (F) Oder bewirb es als das “himmlische Manna”! Ich meine, denkt daran, wer regiert diese Welt seit 309.000 Jahren? Und wir lehnen uns nur zurück und sagen “Au fein, jetzt verbreitet ganz einfach überall dieses Goldpulver und schon sind wir besiegt”, oder so? Das glaub ich nicht! (L) Oh, das ist ein schrecklicher Gedanke! Na ja, außer du hast… Habt ihr uns augenblicklich etwas zu sagen oder wollt ihr und etwas mitteilen?

A: Denkt über die gegebenen Antworten nach und tschüss.

Die letzte Bemerkung schien, oberflächlich betrachtet, sich nur auf die Antworten in Bezug auf das monoatomische Gold zu beziehen. Und wenn ich in der Nacht nicht diesen Traum gehabt hätte, hätte ich mir nie weitere Gedanken über diese mehr oder weniger “freiwillige” Bemerkung gemacht.

In diesem Traum war ich eine Braut und trug ein wunderschönes Brautkleid, hatte Blumen in meinem Haar und draußen wartete eine Limousine, um mich zu meiner “Hochzeit” zu bringen. Ich kannte den Bräutigam nicht, aber es waren viele Leute um mich, die mich ermutigten “in den Wagen zu steigen und zu meinem Bräutigam zu fahren”. Ich war aus irgendeinem Grund sehr glücklich, und die Freude der Menschen um mich war so ansteckend, dass ich mein Zögern überwand, in den Wagen stieg und zu meiner Hochzeit gefahren wurde. Es war Samstag, scheinbar der 14., denn es wurde irgendetwas über Freitag, den 13. erzählt.

Ich kam in einem großen Restaurant an, das wunderschön vorbereitet war, wo alle auf mich warteten. Alles war mit Blumen und Wimpeln geschmückt und eine sehr große und freudige Menge lachte mich an, als ich aus dem Auto stieg.

Der “Bräutigam” kam zu mir, nahm mich an der Hand und wir gingen durch die Menge bis wir vor einer priesterartigen Person standen, die uns verheiratete. Ich war von Freude überwältigt, obwohl ich nicht einmal das Gesicht meines Bräutigams sehen konnte!

Sobald wir verheiratetet waren begann die Musik zu spielen. Er nahm mich mit in die Mitte einer Tanzfläche, die jeder gut einsehen konnte, und wir begannen zu tanzen. Es war wie fliegen. Wir drehten uns im Kreis. Es war eine Freude, die ich noch nie in meinem Leben gefühlt hatte. Ich wachte mit einem Gefühl ekstatischer Freude auf!

Jetzt träume ich nun alle möglichen Träume. Manche sind einfach banale “Aussortierungen des Unterbewussten”. Solche Träume hinterlassen keinen allzu großen Eindruck auf mich, wenn überhaupt, und ihr “Gefühl” und ihr “Geschmack” sind eher fade und nicht emotionell. Manche meiner Träume sind einfache “prophetische” Träume, in denen ich über Dinge träume, die wirklich geschehen, obwohl diese Dinge unbedeutend sind. Diese Träume sind in ihrem “Gefühl” und “Geschmack” etwas intensiver, aber es ist auf Grund des fehlenden emotionalen Zusammenhangs leicht zu erkennen, dass sie nicht schrecklich wichtig sind. Dann gibt es die Träume, die mich vor vorhandenen Gefahren warnen, wobei ich unreale Situationen und Realitäten durchlebe, die jedoch in ihrer Dynamik passen, da die wirklichen “gefährlichen Personen” die Rollen der Bösewichte spielen, damit ich das auch kapiere. Diese Träume sind im Allgemeinen in ihrem “Geschmack” und emotionalem Zusammenhang sehr stark. Ich habe jedoch nur sehr sehr selten einen so “glücklichen Traum”, der derart überwältigend ist, dass er mich bis ins Mark erschüttert.

Dieser Traum von der Hochzeit erweckte in mir die größten Emotionen, die je ein Traum in mir verursacht hatte, und doch war mir die Dynamik des Traumes, in realen Begriffen, unverständlich. Ich war bereits verheiratet und hatte fünf Kinder. Ich konnte mir darüber nichts anderes vorstellen, als dass es eine kraftvolle symbolische “Weissagung” war, dass ich irgendwie die “Wahrheit finden” würde oder so in der Art. Ich entschied, dass mir ein Vorgeschmack auf meinen Erfolg bei der Suche nach Wissen und Verständnis über den menschlichen Zustand gegeben wurde. Man kann diese Symbole Hochzeit, Braut, Tanzen und Feier auf alle möglichen Arten interpretieren.

Jedenfalls wollte ich über den Traum nachfragen und machte das bei der nächsten Sitzung, wo auch die junge Frau dabei war (RC), die ich über die David Hudson Sache kennen gelernt hatte:

F: (L) Letzte Nacht habe ich geträumt, dass ich geheiratet habe: Es gab ein Riesenfest, Tanz, eine Limousine und so weiter… und Blumen und Glück. Im Traum habe ich gehört, wie jemand gesagt hat, dass die Hochzeit am Samstag, den 14. stattfinden würde, der auf Freitag, den 13. folgt. Könnt ihr mir etwas über diesen Traum sagen?

A: Nein.

Nun, das war ziemlich eindeutig! Die Cassiopaeaner würden mir sicher nichts darüber sagen und das wars. Mir war noch nicht völlig klar, dass die Cassiopaeaner bei den allerwichtigsten Dingen die mein Leben betrafen, mir niemals etwas mitteilen würden, und ihre Verweigerung zu antworten war wirklich HÖCHST bedeutsam.

Im Nachhinein kann ich sehen, dass das Kennenlernen und die Anwesenheit dieser Frau ein Auslöser für die verschiedensten Dinge waren. Sie war Jüdin und erzählte mir nahezu sofort von ihrem früheren Leben in Nazideutschland. Wie an ihr von Dr. Mengele herumexperimentiert worden war und wie sie daran starb (oder so ähnlich behauptete sie). Ich erzählte ihr von meinen Ansichten und dass ich glaubte, in einem frühren Leben in Deutschland Selbstmord begangen zu haben, nachdem mein Mann und meine Kinder von den Nazis weggeschleppt und umgebracht worden waren. Mein Gast wurde sehr aufgeregt und war überzeugt, dass sie eines meiner Kinder war. Es stimmte, dass zwischen uns eine starke Verbindung bestand, aber ich war mir nicht sicher, ob ihre Interpretation die richtige war. Doch sie wollte fragen:

F: (RC) Wie ist meine Verbindung zu Frank und Laura aus früheren Leben? Kannten wir uns in Deutschland?

A: Vielleicht. Komm drauf.

F: (L) Nun, ich habe mir die Horoskope angesehen, um zu sehen, ob es da passende Übereinstimmungen gibt, und es gibt viele. (RC) Nach astrologischer Deutung zeigt das Verbindungen in früheren Leben an.

A: Wer warst du?

F: (L) Ihr meint mich?

A: Ja.

F: (L) Ich war nur eine deutsche Frau… (RC) Ich habe gerade an Ägypten gedacht!

A: Aber wir sind immer noch in Deutschland! (Im Nachhinein wurde mir klar, dass die Cassiopaeaner dabei eine Absicht hatten, indem sie diese Richtung einschlugen. Sie antworteten nicht auf RCs Frage, sonder sie redeten mit mir.)

F: (L): Alles was ich weiß, ist dass ich Selbstmord begangen habe, mein Name war Helga, glaube ich…

A: Wer war dein Mann?

F: (L) Keine Ahnung. Er war Jude. Wollt ihr auf das hinaus?

A: Okay. Wer waren deine Kinder?

F: (RC) Sie fragten: Wer waren die Kinder? War ich eines deiner Kinder?

A: Entdecke. Wenn wir entdecken sagen, meinen wir, dass du deine Talente einsetzt um zu lernen, und nicht, dass du dich von uns an der Hand führen lässt, bei jedem Schritt. Wenn wir das tun würden, nähmen wir dir eine Möglichkeit, Wissen zu erlangen, und noch wichtiger, Verständnis. Deshalb würden wir den freien Willen ausschalten!

Da war eindeutig etwas an meinem vergangenen Leben in Deutschland, und an meinem Ehemann dran, dass es galt zu entdecken. Darüber hinaus kam es mir eigenartig vor, von den Cassiopaeanern direkt nach meiner Frage so hingelenkt zu werden, dass ich sofort an meinen Traum mit der Hochzeit denken musste, wobei sie ja die direkte Frage darüber ausdrücklich nicht beantwortet hatten. Sie beantworteten nicht meine Frage, aber sie versuchten mir etwas klarzumachen, ohne dabei meinen freien Willen zu verletzen. Und dann sagten sie das:

A: Wir empfangen starke Wellenmuster, die das Subjekt umgeben, dass wir gewählt haben zu betrachten, und deshalb unterbrechen wie die Fragestunde! Moshe in Israel.

F: (RC) Wer ist Moshe in Israel?

A: Moshe ist IN Israel.

Mehr konnten wir nicht herauskriegen. Sie sagten uns nicht, wer Moshe war oder welche Verbindung er zu uns hatte. Aber ich musste noch ein paar Fragen einwerfen:

F: (L) Stimmt es, dass es in den Pyrenäen eine Enklave von Alchimisten gibt, die dort irgendwo leben…

A: Ja.

F: (L) Ist das die Gruppe, die ihr in einer früheren Sitzung als “das Quorum” bezeichnet habt?

A: Teilweise.

F: (L) Verwenden diese Alchimisten dieses Pulver, über das David Hudson spricht, und ihr Leben zu verlängern und ihre körperliche Gesundheit zu erhalten?

A: Und um zu kontrollieren.

F: (L) Leben dort Menschen, die wirklich hunderte, wenn nicht tausende Jahre alt sind?

A: Offen.

Wir müssen nun wieder eine andere Richtung einschlagen, um ein höchst wichtiges Thema anzusprechen, eine seltsame Sache, genannt Quorum. Das wurde von den Cassiopaeanern fast genau ein Jahr zuvor erwähnt. Und zwar so:

F: (L) Ich möchte gerne wissen, was der Ursprung der Freimaurer ist?

A: Osirianer.

F: (L) Könnt ihr uns sagen, wann die ersten Freimaurer eine Gesellschaft gebildet haben?

A: 5.633 v. Chr.

F: (L) Es besteht also eine weiterführende Tradition seit über 7.000 Jahren?

A: Ja.

F: (L) Hat diese Organisation den Plan, die Welt zu übernehmen und sie zu regieren?

A: Nicht genau.

F: (L) Worauf konzentrieren sie sich?

A: Aufseher über den Status des Quorums.

F: (L) Was ist das Quorum?

A: Eine Organisation tieferen Wissens. Bis jetzt ist dir das noch völlig verborgen. Ist in Bezug auf deine Zukunft sehr wichtig.

F: (L) Auf welche Weise?

A: Veränderungen.

F: (L) Könnt ihr genauer sein? Sind das persönliche Veränderungen?

A: Teilweise.

F: (L) Erdveränderungen?

A: Auch.

F: (L) Und wie ist die Beziehung zwischen diesem Quorum und den Cassiopaeanern?

A: Sie kommunizieren regelmäßig mit uns.

F: (L) Wissen sie, dass ihr die Cassiopaeaner seid, oder…

A: Ja.

F: (L) Gab es während diesen tausenden Jahren eine regelmäßige Kommunikation zwischen den Cassiopaeanern und diesem Quorum?

A: Seid einiger Zeit, wir ihr es messt.

F: (L) Besteht dieses Quorum aus menschlichen Mitgliedern, die auf diesem Planeten leben?

A: Teilweise.

F: (L) Welche von ihnen kennen wir als bekannte Persönlichkeiten?

A: Geheim. Du würdest keinen kennen.

F: (L) Wie stehen die Freimaurer zu den Illuminaten?

A: Die Freimaurer sind eine untere Abteilung.

Nun ja, das war zumindest einigermaßen verstörend. Da waren die Cassiopaeaner, die mir sagten, dass SIE mit diesem Quorum “in Kontakt” standen, das, so weit ich sagen kann, die geheimen Meister dieser Welt sind, und es schienen genügend Beweise vorhanden zu sein, obwohl das nicht von Bedeutung sein muss, dass diese Gruppe NICHT die besten Interessen der Menschheit vertritt. Zumindest sagt es so die Propaganda!

Also brachte ich das Thema wieder auf und beschloss, dem Mysterium auf den Grund zu gehen:

F: (L) Wir haben schon des Öfteren über das Quorum und die Illuminaten gesprochen. Beide scheinen auf der höchsten Stufe der Geheimgesellschaften zu stehen. Wie stehen sie zueinander?

A: Das Quorum besteht hauptsächlich aus Außerirdischen; die Illuminaten hauptsächlich aus Menschen. Sie treffen sich; zwei Hälften eines Ganzen.

F: (L) Nun ja, vom Quorum wurde gesagt, dass es in Kontakt mit den Cassiopaeanern steht, mit euch, die ihr euch als wohlwollende Wesen, oder als Wesen, die sich am Dienst an Anderen orientieren, beschrieben habt, ist das richtig?

A: Nahe.

F: (L) Und die Illuminaten wurden als Wesen beschrieben, die hinter der Bruderschaft der Schlange stehen, die, wie ihr gesagt habt, mit den Echsenwesen in Verbindung steht…

A: Nahe. Aber es ist nicht so einfach.

F: (L) Nun, wenn das Quorum angeblich die Guten sind, und die Illuminaten die Bösen, dann stehen beide auf den höchsten Stufen der Freimaurerei. Worum geht es hier? Ich verstehe das NICHT!

A: Stell dir zuerst einen Kreis oder Kreislauf vor, und jetzt besinne dich ein wenig, bevor du weitermachst.

F: (L) Gut, ich betrachte einen kreisenden Kreislauf.

A: Nun, stell dir zwei Hälften vor. Sie stellen das Positive und das Negative dar. Zwei Hälften.

F: (L) Ich sehe daraus, dass es zwei Hälften gibt, und beide spielen mit den Menschen. Richtig?

A: Nein. Das ist kompliziert, aber wenn du lernst und es verstehen kannst, wird es eine Superoffenbarung sein.

F: (L) Bitte macht weiter und erklärt.

A: Frage Schritt für Schritt.

F: (L) Warum müssen wir so oft Schritt für Schritt fragen?

A: Damit ihr die Informationen aufnehmen könnt.

F: (L) Das Quorum wird als die Guten beschrieben. Die Illuminaten als die Bösen. Und doch stehen sie beide auf den höheren Stufen der Freimaurerei, zumindest scheint es so. Wenn jemand in der Organisation der Freimaurer die höheren Stufen erreicht, gibt es dann Individuen dieser zwei Gruppen, die im Wesentlichen diese Freimaurer dann für die eine oder die andere Seite anwerben?

A: Zuerst, nicht genau die eine oder die andere Seite.

F: (L) Ich beginne hier etwas nicht zu verstehen…

A: Löse dich.

F: (L) Ich bin hier nicht festgefahren. Wenn die Bruderschaft, alias die Illuminaten, alias die Echsen, das Biest, der Antichrist diejenigen sind, die die Menschen ficken und den Plan haben, diesen Planeten zu übernehmen, wie stehen sie dann zum Quorum, oder wie sind sie mit ihm verbunden, das wiederum in Kontakt steht mit…

A: Das wird einige Zeit brauchen um es zu erklären. Sei geduldig, es zahlt sich aus. Frag Schritt für Schritt.

F: (L) Gut. Was ist die Natur des Bösen?

A: Vermischung.

F: (L) Ich verstehe nicht. Sind die Echsen das, was wir als Böse oder STS ansehen würden?

A: Ja.

F: (L) Sind die Cassiopaeaner das, was wir als Gut oder STO ansehen würden?

A: Ja.

F: (L) Nun, benutzen und manipulieren die Cassiopaeaner die Echsen, um bestimmte Dinge zu erreichen?

A: Nein.

F: (L) Die Echsen arbeiten unabhängig und in Opposition zu den Cassiopaeanern?

A: Unabhängig, aber nicht in Opposition. Wir dienen Anderen, deshalb gibt es keine Opposition. Jetzt Achtung. Schritt für Schritt. Wenn du nicht völlig verstehst, stell eine weitere Frage.

F: (L) Teil eines Ganzen. Teil eines Kreises.

A: Vermischung. Stell dir ein Bild eins Kreises vor, in dem die Farben sich vermischen.

F: (L) Sagt ihr, dass sich diese beiden Hälften auf einigen Ebenen auf eine Art teilweise decken?

A: Nahe.

F: (L) Sagt ihr, dass ein paar aus dem Quorum die Guten und ein paar die Bösen sind? Und das gleich gilt auch für die Illuminaten, weil sich beide auf den gegenüberliegenden Seiten des Kreises befinden. Doch dort, wo sie sich vermischen, ist der eine eher auf die eine, und der andere eher auf die andere Seite gewichtet? Und in diesen Organisationen kommen beide Seiten zusammen?

A: Näher.

F: (L) Nun, ich versteh das nicht. Lassen wir es für den Moment.

A: Nein. Jetzt, bitte.

F: Na gut. Es ist also eine Vermischung. Hat es etwas damit zu tun… für euch bedeutet Dienst an Anderen, dass ihr auch denjenigen dient, die sich selbst dienen, ja?

A: Ja; wir dienen euch und die Echsen haben eure Rasse zum Dienst am Selbst programmiert, denk daran.

F: (L) Ich bin also immer noch ein Wesen im Dienst am Selbst, ist das richtig?

A: Aber du bewegst dich langsam in Richtung Dienst an Anderen. Nicht alle Menschen tun das.

F: (L) Heißt das, dass wenn Wesen, die im Quorum oder bei den Illuminaten Mitglieder sind, nach Informationen oder um Hilfe bitten, dass ihr, auf Grund eures Dienstes an Anderen, dazu verpflichtet seid zu antworten, wer immer es ist, der fragt?

A: Ja und Nein.

F: (L) Was macht den Nein-Anteil aus?

A: Wenn die Schwingungsfrequenzen außerhalb des Musters liegen, verbinden wir uns nicht.

F: (L) Gehören die Aktivitäten der Echsen zu einem allumfassenden großen Plan oder Konzeption?

A: Alles gehört dazu.

F: (L) Machen wir weiter.

A: Du musst Fragen stellen. Du wird Ekstase fühlen, wenn sie beantwortet sind.

F: (L) Gut. Eine Vermischung. Und doch zwei Hälften.

A: Eines Kreises.

F: (L) Wer entwarf diesen Kreis?

A: Natürliche Frequenzwelle. Einige nahe Konstellationen vermischen beide Dienstmuster und beide “Lager”, um ein perfektes Gleichgewicht zu schaffen.

F: (L) Gut, die Illuminaten sind die höhere Stufe auf dem Pfad im Dienst am Selbst, und irgendwie, indem sie diese höheren Bereiche erreichen, könnten sie sogar die Frequenzen erreichen, die sie dazu bringen, ihre Position zu verändern oder dahin zu vermischen, wo der Dienst am Selbst zum Dienst an Anderen wird, oder ihn mit einschließt, und sie beginnen den Dienst an Anderen zu leben. Ist das richtig?

A: Mach weiter.

F: (L) Die Wesen im Quorum sind diejenigen, die sich auf den Dienst an Anderen fokussieren, und sie beginnen, auf ihrem Pfad im Dienst an Anderen, zu verstehen, dass dieser Pfad auch die Verweigerung beinhaltet, jenen, die sich im Dienst am Selbst befinden, zu geben.

A: Nahe.

F: (L) Und die ganze Sache dreht sich darum, beide Pfade zu vermischen, egal von welcher Richtung du kommst?

A: Der Dienst an Anderen enthält das perfekte Gleichgewicht dieser beiden Realitäten; Dienst am Selbst ist das diametrale Gegenteil, das den großen Kreislauf in perfekter Balance schließt.

F: (L) Es ist also notwendig, dass ein Dienst am Selbst vorhanden ist, damit der Dienst an Anderen überhaupt existieren kann?

A: Ja.

F: (L) Und jene aus dem Quorum und den Illuminaten…

A: Vermischen sich in der Mitte.

F: (L) Es ist also notwendig, dass es Dunkelheit gibt, damit es Licht geben kann…

A: Ja.

F: (L) Und das Quorum und die Illuminaten sind beide höhere Freimaurerorganisationen…

A: Freimaurerei ist die menschliche Reflexion dieser Prozesse auf körperliche Weise.

Wir beginnen zu verstehen, dass alles nicht so einfach ist, wie wir vielleicht gedacht haben. Man kann nicht einfach sagen, dass die Guten weiße Hüte tragen und die Bösen schwarze T-Shirts. Da gibt es keine leichte Antwort.

Aber das haben wir ja bereits gewusst. Wir wissen es von uns selbst, von unserer Natur und von der Tatsache, dass es in jeder Familie schwarze und weiße Schafe gibt, und alles dazwischen. Wir können nicht einfach daherkommen, und erklären, dass die Freimaurer oder die Illuminaten dabei sind, den Plan, die Welt zu übernehmen und unseren freien Willen zu rauben, zu verwirklichen. Andererseits kann es sicherlich bestimmte Elemente in beiden Organisationen geben, die solche Pläne haben. Und natürlich ist die praktische Umsetzung eines solchen Plans, dass die Anhänger des Dienstes am Selbst ihren freien Willen dazu verwenden, den freien Willen anderer zu verletzen, durch Lügen und Täuschungen. Und klarerweise sind die cleversten Lügen die, bei denen die Verantwortung für das eigene Handeln auf irgendjemanden oder irgendetwas geschoben wird, während die Verantwortlichen weiterhin ihre Anwesenheit und ihre wahre Natur verbergen.

In der letzten Zeit ist, gelinde gesagt, dieses Hütchenspiel ziemlich interessant geworden.

Wer war hier nun zuerst da?

Gary Allen schreibt in Die Insider :

“Die erste Maßnahme jeglicher Verschwörung besteht darin, jedermann zu überzeugen, dass keine Verschwörung existiert. Der Erfolg der Verschwörer wird zum größten Teil von ihrer Fähigkeit bestimmt, sich und ihr Vorhaben zu verheimlichen.”

Wie genau wird das angestellt? Nun, hauptsächlich über die Kontrolle der Medien. Für die Medien sind die effektivsten Waffen Spott, Satire und Rufmord. Diese extrem wirkungsvollen Waffen werden verwendet, um die Aufmerksamkeit vom Thema abzulenken. Sogar jemand, der sich nicht darum kümmert, was andere Leute von ihm/ihr denken, wird bemerken, dass es auch in den Köpfen vernünftiger Menschen ein gewisses Geltungsbedürfnis gibt, das ihnen mit dem Stigma der Absurdität anhaftet.

Heutzutage scheint es, dass sich immer mehr Menschen dessen bewusst werden, also wurde der “Einsatz” ein wenig “erhöht”. Es ist nicht mehr so leicht, einfach diejenigen zu verhöhnen, die Verschwörungstheorien vermuten, nur weil solche Theorien einfach “blödsinnig” sind. Es ist mittlerweile nötig, der Mischung eine weitere Zutat zuzugeben.

In diesem Programm werden “Spezialagenten” ausgesandt, um Desinformationen auszusäen, welche die Verschwörungstheorien erweitern und beschleunigen, indem sie diese bis zur Absurdität “überzeichnen”.

Gary Allen schreibt:

Einige Verschwörungstheoretiker überzeichnen das Bild allerdings selbst, indem sie jedem vertrottelten liberalen Aktivisten und Regierungsbürokraten Verschwörungsabsichten unterstellen. Andere verwenden aus rassistischem oder religiösem Fanatismus heraus jedes zufällige Beweisstückchen zur Unterstützung eigener Vorurteile. Dann tauschen Hetzparolen auf, wie z.B.: “Die Verschwörer sind alles Juden, Katholiken und Freimaurer!” Es liegt auf der Hand, dass solche Parolen einem Aufdecken der Verschwörung eher schaden als nützen. Sie unterstützen dadurch nur die Beweiskraft derer, die der Öffentlichkeit weismachen wollen, alle Verschwörungstheoretiker seien Spinner und Verleumder.” (Allen, 1971)

Lasst mich diese Sache nur kurz ein wenig näher betrachten, damit ich meinen Standpunkt besser darstellen kann. Vor einigen Wochen schrieb ein Mitglied unserer Cassiopaea E-group discussion list, der offenbar ein Fan von David Icke ist:

“Ich bemerke hier ein schwerwiegendes Problem. Die britischen Royals, die formverändernde und kinderopfernde Reptilien sind, werden hier NIE ERWÄHNT. Der Fall um DIANA ist zur Gänze vertuscht worden. Die Geschichte, dass es “Selbstmord” gewesen sei, ist völliger Schwachsinn. Die Royals werden verdächtigt (ich sollte 100% schuldig sagen), die RITUELLE FREIMAURERISCHE OPFERUNG von DIANA/DODI angewiesen zu haben und darin verwickelt gewesen zu sein. Den Absturz der EGYPT AIR hat man “durch eine Windböe” erklärt, und gesagt, dass “solche Dinge einfach passieren”. Nein, das tun sie nicht, vor allem wenn starke Bezüge zu den Zahlen 33 und 19,5 vorhanden sind, die kein Zufall mehr sein können. Das sind zwei Beispiele für RITUELLE FREIMAURERISCHE OPFERUNGEN, die von den Cassiopaeanern unverhohlen VERTUSCHT wurden, oder von jemandem, der in diese Dinge verwickelt war. Gibt es einen FREIMAURER/TEMPLER unter uns? Ich habe mitbekommen, wie jede andere Website infiltriert wurde. Noch einmal, das ist nur eine THEORIE. Doch es besteht Grund zu Sorge. Die WELTWEIT größte Sache gar nicht erwähnt, die sich gerade jetzt über euren Dächern abspielt: KONDENSSTREIFEN. Sind das nur militärische Übungen? Verschont mich, das ist eine MASSIVE, WELTWEITE ANGELEGENHEIT, mit der Absicht, die Schwingungen der Bevölkerung niederzuhalten und dabei einige zu töten. DENKT DARAN; DER SANDWICH DER DESINFORMATION LIEGT ZWISCHEN SCHICHTEN SACHLICHER INFORMATIONEN. Hier stinkt irgendwas gewaltig, und die Cassiopaeaner oder sonstwer haben hier einiges zu erklären.”

Nun, wie üblich besuchte ich die angesprochenen Webseiten, die als Beweismittel dargestellt wurden. Ich fand über den Tod von Prinzessin Diana eine Liste von Fragen.

Thomas Sancton und Scott MacLeod untersuchten im Artikel Death of a Princess (Tod einer Prinzessin) die Fragen, die sich jeder nach dem Unfall von Diana, der Prinzessin von Wales, und Dodi Al Fayed am 31. August 1997 in den frühen Morgenstunden in Paris gestellt hatte:

• Wie konnte einem betrunkenen, mit Drogen vollgepumpten Fahrer, der nicht einmal einen Führerschein besaß, erlaubt werden, den Mercedes zu steuern?

• Warum wurde der Fahrer, Henri Paul, der dienstfreie Sicherheitsdirektor des Hotels Ritz, wieder ins Hotel zurückgerufen, wo er diesen Job zugetragen bekam, der nicht in seine Zuständigkeit fiel?

• Wussten die Hoteldirektoren des Ritz, das der Familie Al Fayed gehört, nicht, dass Paul ein chronischer Alkoholiker war und dass er in dieser Nacht im Hotel getrunken hatte?

• Welche Rolle spielten die Paparazzi, die das Paar den ganzen Tag über verfolgt und sie erst zu dieser Hochgeschwindigkeitsjagd veranlasst hatten?

• Warum hatte Dodi vor den Fotografen solche Angst, dass er die üblichen Sicherheitsvorkehrungen änderte und sich und die Prinzessin dabei unabsehbaren Risiken aussetzte?

• Was sagen uns die Bremsspuren, Farbspuren und Glasteile über die Beteiligung eines zweiten Wagens bei dem Unfall?

• Wer lenkte den zweiten Wagen, warum hielt er nicht an, wie ist er entkommen und warum organisierte die Polizei eine landesweite Suche nach diesem Fahrer?

Und so weiter und so fort. Das sind alles gute Fragen, ähnlich wie “warum wurde die Route der Parade von JFK in letzter Minute geändert?” Und “warum wurde ihm erlaubt, ohne kugelsichere Weste aufzutreten?” Und “warum verfolgte die Polizei nicht, von wo die Schüsse von dem kleinen Hügel kamen?”

Wenn jemand von euch Jim Garrisons Buch On The Trail of the Assassins (Auf der Spur der Mörder) gelesen, oder den Film von Oliver Stone gesehen hat, (und wenn ihr ausreichend Synapsen auf euren Neuronen habt), dann wird er überzeugt sein, dass der Mord an Kennedy mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit eine Verschwörung WAR.

Ihr werdet dann auch mit dem größten Teil der Weltbevölkerung übereinstimmen, dass der Warren Report ein Schwindel war, und jemand mit diesem Mord durchgekommen ist. Und es könnte euch sogar krank machen, daran zu denken. Doch das macht nichts.

Während der Zeit, als mich Tom French, der Journalist von der St. Petersburg Times, für seinen Artikel interviewte, war er bei mehreren Sitzungen dabei. Bei einer dieser Sessions kam die Sprache auf Garrisons Buch und den Film von Oliver Stone. Ich habe diese Sitzung auf Band. Mr. French, ein “ermittelnder Reporter”, vertrat die Auffassung, dass Oliver Stone mit seinem Film dem amerikanischen Volk einen schlechten Dienst erwiesen hatte, da der Film sehr “in die Irre führt” und auf vielen “irrigen Spekulationen” beruht. Ich muss nicht extra betonen, dass wir über seine Bemerkung eher erstaunt waren und wir fragten ihn nach seinen Ansichten. Er meinte, dass der Warren Report definitiv alles aussaget, was es darüber zu sagen gibt!

Nun ist Tom French ein wirklich netter und aufrichtiger Kerl, der meint, er mache seine Job gut. Ich habe darüber absolut KEINE Zweifel. Doch er glaubt immer noch, dass uns der Warren Report die richtigen Antworten gab: Dass Lee Harvey Oswald “ganz alleine” John F. Kennedy ermordet hatte! Ich frage mich, ob er immer noch derselben Ansicht ist, nachdem Gerald Ford zugegeben hatte, den Bericht “überarbeitet” zu haben? Wahrscheinlich. Manche Menschen besitzen die unendliche Fähigkeit, “die Wahrheit unter den Teppich zu kehren.” Und wenn sie Journalisten sind, dann haben wir keine Hoffnung auf objektiven Journalismus. Und wie viele Journalisten sind genau so? Unschuldig und gehirngewaschen. So wie “Mama, Apfelkuchen und all das!”

Aber zurück zu Jim Garrisons Buch: der genaue Leser wird bemerkt haben, dass Garrison über einige Zwischenfälle berichtet, die als “Sheep-Dipping” von Undercoveragenten beschrieben wurden, die einfach KEINEN Sinn ergeben. Damit manche dieser Dinge geschehen konnten, von wem immer sie eingerichtet worden waren, hätte man durch die Zeit reisen müssen. Damit sozusagen bestimmte Szenarios so geschehen konnten, wie sie geschehen sind, musste jemand schon vor der Wahl von JFK zum Präsidenten gewusst haben, dass 1., Kennedy für das Amt kandidieren würde; 2., dass er gewählt werden würde; und 3., dass er ermordet werden würde. Wer konnte diese Dinge so weit im Voraus wissen?

Jim Garrison hat dieses Problem scheinbar nicht bemerkt, obwohl er als Ergebnis seiner Untersuchungen seine enorme Verblüffung darüber zum Ausdruck gebracht hatte. Genau diese Tatsache, dass er berichtete, was er herausgefunden hatte, was auch die vielen Zeugen bescheinigt hatten und was, in manchen Fällen, unmöglich war, zeigt an, dass er NICHT versuchte ein hyperdimensionales Kontrollsystem zu unterstützen. Und doch ist das am Ende die einzig rationale Erklärung für die Ergebnisse seiner Forschungen, WENN die Fakten so stimmen wie sie dargestellt werden.

Manche der zusammengesammelten Fakten wiesen eigentlich nicht auf seine Verdächtigen, und doch berichtete er darüber. Wir haben also keinen logischen Grund zu vermuten, dass er beim Schreiben seines Buches selbstsüchtige Motive gehabt haben könnte.

Dasselbe gilt auch für die obenstehende Liste von Fragen über den Tod Dianas. Für das Szenario, das entwickelt wurde um die Sache zu einer Verschwörung werden zu lassen, müsste man ein hyperdimensionales Kontrollsystem annehmen, das im Management von Zeit und Raum bewandert wäre. Und in diesem Fall wäre die Sache ziemlich fraglich, egal, ob nun Freimaurer, Juden, Templer oder sonstwer darin verwickelt wäre. Denn wenn es so war, dann war es höchstwahrscheinlich komplett unbewusst und dann dient mit Anschuldigungen herumzuwerfen keinem anderen Grund, als den wahren Ursprung der Verschwörung weiter zu verwirren.

Bezüglich des Todes von Diana und Dodi schrieb ich dem Emailschreiber von vorhin zurück:

“Was auf “höheren Ebenen” entschieden wird, kann sich auf DIESER Ebene auf vielerlei Weise manifestieren. Grundsätzlich gilt: Niemand stirbt, bis er einen Punkt in seiner “Lebensblaupause” erreicht hat, an dem er “auschecken” kann. Ob er nun auf einer Stufe damit einverstanden ist, an Ereignissen teilzunehmen, die dazu führen, dass er ermordet wird, oder nicht…

…Nun wissen alle, die meine Seiten lesen (oder sie sollten es mittlerweile wissen), dass ich mich intensiv mit dem “Phänomen der Aliens” beschäftige und von den Cassiopaeanern über die Jahre sehr viel Informationen erhalten habe. Und Sie wissen, wenn Sie die Website gelesen haben, dass das dabei entstehende Bild nicht besonders hübsch zu sein scheint. Sie könnten auch wissen, dass ich mich stark mit der Literatur über Geheimgesellschaften und Verschwörungstheorien befasst habe und darüber viele verschiedene Standpunkte gelesen habe, um zu versuchen, das Thema “auszusortieren”. Wenn man letztendlich tief in diese Materie eintaucht, findet man endlose Lügen und Verwirrung – Schicht für Schicht…

Hier muss man zu DENKEN beginnen…

Was könnte möglicherweise der Grund dafür sein? Und man realisiert, dass genau der Effekt, den man beobachtet hat, das gewünschte Ziel IST – Lügen und Verwirrung. Hier knallt der Gummi auf die Straße und man versteht, dass man, wenn man als Wahrheit eine FALSCHE Sichtweise annimmt, nicht besser ist als irgendjemand, der an die himmelschreiendsten und offensichtlichsten Lügen glaubt. Auch wenn die Lüge, an die man glaubt, viel subtiler und clever abwegig ist. Es bleibt am Ende immer die Tatsache übrig, dass man getäuscht und zum Narren gemacht wurde – wenn nicht zu Futter!

Ich realisierte, dass beim Studium dieser Materie größte Vorsicht angebracht war. Und ich sah auch, dass sich die größten Köpfe der Menschheit, in allen Zeiten, mit diesen Problemen befassten – doch ohne echtes Ergebnis, die Menschheit “aufzuwecken”. Was also ist hier los? Warum glauben im Moment die verschiedensten Leute, dass sie plötzlich im Besitz der Lösung des “Rätsels” sind – dass sie die “größten Geheimnisse” gefunden hätten und dies nun der Welt darstellen, damit die Menschen es glauben und als wahr betrachten können?

Nun, wenn man die große Maschinerie hinter diesen Lügen in seine Überlegungen mit einbezieht, die offensichtliche (obgleich nicht bewiesene) hyperdimensionale Natur der Realität, aus der sich unsere eigene manifestiert, dann beginnt man zu begreifen, dass die ganze Sache nicht gar so leicht ist! Als ich David Ickes Buch Die Rebellion der Roboter (The Robots Rebellion) las, fand ich, dass sein Hauptfehler in seiner Suche nach Beweisen für eine globale Verschwörung darin besteht, dass er sich auf die Aussagen von Menschen genauso verlässt, wie auf die Unterlagen, die ihm zugeschoben wurden, und dabei kaum die Ursprünge dieser Quellen überprüfte oder seine geistigen Fähigkeiten anwandte, um darüber nachzudenken, was er da wirklich behauptete. Ich war von seiner Darstellung des Anfangs, die sich auf die alte, abgedroschene Geschichte des “luziferischen Aufstandes” und der “unpassenden” Energie des Bösen usw. bezog, sehr abgestoßen – denn ich war bereits durch dieses Glaubenssystem durchgegangen und hatte seine Fehler und die Wurzel dieser Fehler gefunden. Ich war trotzdem der Meinung, dass dieses Buch eine recht gute Zusammenstellung war, obwohl mir ein bisschen weniger Hysterie darüber und eine bisschen mehr Dokumentation dabei lieber gewesen wäre.

Wie schon gesagt; das Fragen nach Beweisen ist bei diesen Dingen so, wie wenn man Quecksilber zwischen seinen Fingern halten will. Das geht einfach nicht. Also ist es am Besten, wir gehen “Spuren” und vorgeblichen Beweisen nach, die so zahlreich vorliegen, dass sie gewiss bei einem Gerichtsverfahren zu einer Verurteilung reichen würden. Und doch will der Mainstream einen “schlagenden Beweis”, oder den “UFO-Ferrarri” auf dem Rasen vor dem Weißen Haus. Das geschieht aber nicht. Wenn ich also nach den “Quellen” frage, dann müsst ihr verstehen, dass ich die Ursprünge der Ideen meine, den Anfang der Beweiskette, der ich nachgehe, auch wenn diese Beweise nur Indizien sind. Gleichzeitig ist mir jedoch auch bewusst, dass es einige “nackte Tatsachen” gibt, die, wenn sie mit anderen “Hard Facts” in Verbindung gebracht werden, zu einer Indizienkette von Beweisen werden – und diese Tatsachen müssen wir uns wirklich genau ansehen.

Doch zurück zu David Icke. Ich sah, dass er eine ähnliche Spur wie ich verfolgte, als ich in den 80er Jahren Nachforschungen zu Verschwörungstheorien anstellte, während ich The Noah Syndrome schrieb. Deshalb stand in diem Buch für mich nicht viel Neues. DOCH er machte mit der “Alien Frage” einen recht kurzen Prozess. Das störte mich. Meiner Meinung nach “verstand” er die Sache in ihrer Tiefe nicht.

Lasst mich den Grund dafür erklären. Wenn sich jemand intensiv mit “Verschwörungstheorien” beschäftigt, dann kommt man irgendwann dazu, dem Konsortium der “versteckten Meister” ins Angesicht zu blicken, die sozusagen beweisbare Spuren hinterlassen, doch niemals “gesehen” werden können. Man findet Freimaurer, die Illuminaten, Templer, Prieuré de Sion, Rosenkreuzer, die Alten von Zion und eine Vielzahl von kleineren und größeren Akteuren. Sie kommen und gehen auf der Bühne der Geschichte und spielen wie Schauspieler viele verschiedene Rollen. Sobald einer “seine Kraft verliert” kommt ein anderer zu Macht und setzt sich eine Zeitlang durch, wird “bekannt” und dann wieder ersetzt.

Als nächstes haben wir den “Zeitfaktor”. Wenn wir uns mit Verschwörungstheorien beschäftigen, die seit tausenden von Jahren existieren (und es gibt sehr viele Indizien dafür), dann müssen wir den “Abrechnungsfaktor”, wie ich es bezeichne, bedenken. Wir können die Leben all der Menschen untersuchen, die angeblich die “Meister des Spiels” in diesen verschiedenen Geheimgesellschaften sind und die von Zeit zu Zeit bloßgestellt werden, und dabei feststellen, dass sie eindeutig Menschen sind und als “Projektionen” und “Ablenkungsmanöver” verwendet werden, um die Aufmerksamkeit von etwas anderem abzulenken.

Genau dieser Gedanke, dass eine Gruppe von Menschen auf ganz gewöhnliche Weise lebt, stirbt und motiviert ist, bestimmte Dinge in Bewegung zu setzen, die jemand anderem, tausend Jahre später, Vorteile verschaffen könnten, deren Mitglieder deshalb bloßgestellt wird, in Schmach sterben müssen oder sonstige unangenehme Konsequenzen zu tragen haben, wäre auf der einen Seite ein Hinweis auf jemanden, der sich im Dienst an Anderen befindet, und doch ist es klar, dass es sich dabei nicht um die verfolgten Ziele handelt. Wir können daraus also nur schließen, dass sie sich selbst dienen und dass lässt uns mit der Frage zurück, was sie denn aus ihrem Verhalten zurückbekommen!

Hier können allgemeine psychologische Theorien angewandt werden. Dabei realisieren wir, dass diese Menschen entweder extrem dumm sind – in diesem Fall würde die ganze Verschwörung nicht tausend Jahre andauern, sondern sie würde ziemlich schnell in sich zusammenfallen – oder wir ziehen die Überlegung in unsere Betrachtungen mit ein, dass diese Menschen von JEMANDEM oder ETWAS anderem benutzt werden, der seinen eigenen Ziele verfolgt. Und in diesem Fall müssen wir bedenken, dass die verschiedenen, für eine Verschwörung in Frage kommenden, Quellen, ob dies nun die Freimaurer, Rosenkreuzer oder Illuminaten sind, nur ein weitere Aspekte der Vernebelung sind.

Wenn wir das einmal verstanden haben, verstehen wir auch, dass ein Aufspringen auf den fahrenden Zug der Anschuldigungen und ein “wir haben das Geheimnis entdeckt” sehr leicht den Fall bedeuten kann. Den Fall aufgrund derselben alten Machiavelli-List, die seit Jahrtausenden angewandt wurde.

Nun, ich grübelte lange darüber nach – zu einer Zeit, als ich eine hyperdimensionale Realität noch nicht in Betracht gezogen hatte. Ich konnte einfach die Motivation nicht erkennen, die irgendeine Gruppe von Menschen haben könnte, solch einen Plan ohne offensichtliche “Abrechnung” durchzuführen. Es waren doch gewöhnliche Menschen. Vermutlich brachten viele von ihnen durch “bestimmte Handlungen” Dinge ins Rollen, die erst hundert, oder tausend Jahre später, weit in der Zukunft ihrer Zeit, Früchte getragen haben. Diese Menschen wurden dann bloßgestellt und getötet, oder sonstwie aus dem Weg geräumt. Wiederum ist solch eine Selbstopferung entweder ein Anzeichen von reinem STO oder der Beweise dafür, dass JEMAND ANDERER hinter dem Vorhang steht.

David Icke fand also dies heraus… und viele andere auch. Schon lange kennt man solche Geschichten. Manche mögen stimmen, manche mögen Ablenkungsmanöver sein. Und klarerweise ist das Zusammenfügen der Puzzleteile in der heutigen Zeit, das Zurückverfolgen durch die Jahrhunderte, eine interessante Übung – WENN MAN DANACH IN DER LAGE IST ZU SEHEN, dass es einen “Puppenspieler” gibt, der das alles eingerichtet hat, um diejenigen, die ein wenig cleverer als andere sind, doch noch nicht clever genug, um das UNSICHTBARE Element zu sehen, in die Irre zu führen.

Schön und gut. Icke schrieb das Buch und landete einen Riesenhit. Und dann? Sein nächstes Buch war eine Riesenenttäuschung. Ich konnte sehen, dass “sie” ihn gekriegt haben. Stellt euch einmal dieses Bild vor: Jemand entdeckt all diese Dinge (oder glaubt, dass er sie “entdeckt”) und schreibt sie in ein Buch – sehr ähnlich dem, was ich in Noah geschrieben habe (doch ich war unfähig einen Verleger zu finden und hatte damals keine Mittel es selbst herauszubringen) – er bringt es heraus, es wird beworben, und viele Menschen beginnen nachzudenken, dass nichts so ist wie es scheint.

Nun, David war eindeutig in der richtigen Richtung unterwegs. Er könnte sogar in der Lage sein, mehr herauszufinden, wenn er einmal ein völliges Verständnis des “hyperdimensionalen Faktors” gewonnen hat.

Also was glaubt ihr werden die “Puppenspieler” dann tun?

Und vergesst nicht, hier haben wir es NICHT mit menschlichem Verstand zu tun… wir haben es NICHT mit normaler Logik zu tun… wir haben KEINE Hoffnung den nächsten “Schachzug” herauszufinden, außer wir sehen uns das Geschehen mit größter Aufmerksamkeit an. Dass wusste ich nur deshalb, weil ich unter größten Schmerzen nicht nur die Beweislage studiert habe, sondern auch diejenigen, welche die Beweise zusammengetragen haben, das wie und warum, und was ihnen DANACH widerfahren ist… Ich WUSSTE also, dass die Sache ein Nachspiel haben würde. Und David ist ein sehr ansehnlicher und dynamischer Mensch. Darüber hinaus glaube ich auch, dass er wirklich einen Antrieb zur Wahrheit hat. (Obgleich er keine “Nase” dafür hat.)

Da ist er nun, David Icke, auf den “Wahrheitszug” aufgesprungen, mit vielen Fahrgästen und er produziert viel Rauch. Nun ja, ich denke, dass eines Abends ein paar Typen in dreiteiligen Anzügen bei ihm angeklopft haben und gesagt haben: “Herr Icke, wir sind hier um ihnen ein Angebot zu machen.” Wahrscheinlich hat er ihnen die Tür vor der Nase zugeknallt. Zumindest WÜRDE ich das gerne glauben. Aber vielleicht ist wirklich so etwas in der Art geschehen und er ließ sie herein.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass jemand an seiner Tür geklopft hat (bildlich gesprochen) und gesagt hat: “Herr Icke, ich sehe, dass Sie großen Mut haben und viele Wellen schlagen. Ich bin hier um Ihnen meine Version zu erzählen, was sich hinter diesen Verschwörungstheorien verbirgt, von denen Sie schreiben. Und ich habe Angst um mein Leben, seien Sie also bitte vorsichtig. Bitte helfen Sie mir… damit wir das GRÖSSTE GEHEIMNIS der Welt enthüllen können!”

Und klarerweise lud Herr Icke, da er ja ein Mensch ist, der sich “der Wahrheit verschrieben” hatte und “der die Welt retten will”, diesen Besucher ein, auf seinen “Wahrheitszug” aufzuspringen. Doch er bemerkte nicht, dass dieser Besucher ein Agent der Puppenspieler war… und dass der Besucher im Geheimen Atombomben in den Heizofen seines Wahrheitszuges warf… und dass diese Atombomben den Zug derart beschleunigten, dass er nicht mehr stehen bleiben konnte, um neue Fahrgäste aufzunehmen, damit der Zug immer schneller wurde, um aus den Gleisen zu springen, zu verunglücken und zu verbrennen.

Versteht ihr, was ich meine? Nun ja, die Cassiopaeaner haben auch über Untergrundbasen gesprochen, über genetische Experimente und die Erschaffung einer “Herrenrasse” als Grundlage für die Vermehrung der Nephilim – sie sprachen auch über Drachomonoide Aufseher unserer Welt und auch über viele ähnliche bizarre Dinge, die David Icke ebenfalls erwähnt… der Unterschied liegt dabei in den “tiefergehenden Erklärungen” und der “Art und Weise der Antworten.”

Ein Beispiel: Die “Quellen” von David Ickes Information über die Reptilien aus der “Konstellation Draco” scheinen äußerst fragwürdig. Als ich diese Spur zu verfolgte, kam ich nur bis zu Leuten, die behaupteten, dass ihnen diese Infos VON Reptoiden mitgeteilt wurden!

Seien wir uns darüber im Klaren: Wir versuchen eine Verschwörung aufzudecken, gehen dabei zu jemanden, den wir verdächtigen zu dieser Verschwörung zu gehören und fragen ihn, worum es denn bei dieser ganzen Sache geht? Oder umgekehrt, der Verdächtige besucht jemanden, der dann berichtet was ihm gesagt wurde und das wird dann zum “Wissen” über Drachomonoide. Das ist so wie wenn man Richard Nixon fragt, was auf dem verschwundenen Band war.

Andere Informationen in seinem Buch beziehen sich auf pädophilen Missbrauch durch bekannte Persönlichkeiten. Das lässt bei mir die Alarmglocken läuten, denn seit Jahrtausenden werden Anschuldigungen von sexuellen Verirrungen dazu verwendet, Menschen und Gruppierungen anzuschwärzen und zu zerstören, vor allem die Templer und Katharer. Nichtsdestoweniger zeigen die flammenden Berichte solcher Geschichten, auf lüsternde und bildliche Weise, eine nahezu teuflische Freude daran, einfach nur darüber zu berichten. Das bedeutet nicht, dass es solche Dinge nicht gibt – nur Gott kennt die schrecklichen Geschichten, mit denen ich während meiner Arbeit als Hypnosetherapeut zu tun gehabt habe. Das ist also nicht das Thema. Das Thema IST das Schaffen einer Hardliner Philosophie, “wir gegen sie”, die sich auf MENSCHEN fokussiert, und NICHT auf den wahren hyperdimensionale Ursprung der Kontrolle.

Zu Davids Quellen gehören auch Cathy O’Brien und Arizona Wilder. Bezüglich Cathy O’Brien und ihren Anschuldigungen von wirklich bizarrem sexuellen Missbrauch, Pädophilie und ähnlichen grässlichen Dingen ist zu sagen, dass diese im Internet zur Genüge veröffentlicht sind und wir bereits darüber gesprochen haben, also werde ich sie hier nicht wiederholen. Und ja, die Cassiopaeaner haben bestätigt, dass hier wirklich etwas in dieser Art vor sich geht, obgleich die Geschichten doch verändert worden sind.

Die Grundfrage bleibt diese: Wir müssen uns die Frage stellen, warum gerade Cathy O’Brien und Arizona Wilder erlaubt wurde, solche Dinge zu veröffentlichen?

Denkt darüber nach.

Jetzt erhielt ich Post, wobei mir jemand schrieb, dass die Enthüllungen von Cathy O’Brien sehr sorgfältig aufeinander abgestimmt waren, damit die Informationen derart bekannt wurden, dass sie vor der Möglichkeit eines “Anschlages” geschützt wurde. Anders gesagt, wenn sie NACH der Veröffentlichung des Buches getötet worden wäre, dann wäre das eine “Bestätigung” ihrer Anschuldigungen gewesen. (Ein Fehler wie bei Morris Jessup wird nicht zweimal gemacht!)

Wie betreiben nun die Verschwörer im Fall von Cathy O’Brien Schadenskontrolle?

Die Antwort ist einfach: Arizona Wilder!!!

Icke schreibt, dass Wilder “Menschenopfer für einige der berühmtesten Persönlichkeiten auf der Erde durchgeführt habe, einschließlich der britischen Königsfamilie.” Arizona sagt (in Ickes Buch, Das Größte Geheimnis):

“Die Königin: “Ich habe gesehen, wie sie Menschen opferte und ihr Fleisch aß und ihr Blut trank. Einmal wurde sie so blutrünstig, dass sie die Kehle des Opfers nicht von links nach rechts aufschnitt, wie das beim Ritual üblicherweise vorgeschrieben ist. Vielmehr drehte sie völlig durch und stach auf das Fleisch ein, nachdem sie sich in einen Reptiloiden verwandelt hatte. Sie bekam ein langes, reptiloides Gesicht, fast wie ein Schnabel, und sie hatte eine schmutzigweiße Farbe…”

Prinz Charles: “Ich sah, wie er sich in ein Reptil verwandelte und al die Dinge tat, die auch die Königin tat. Ich habe gesehen, wie er Kinder opferte…”

Die Königinmutter …ist sehr viel älter, als die Leute glauben. Genau genommen ist die königliche Familie seit sehr langer Zeit nicht mehr gestorben. Sie verwandelt sich nur. Sie macht eine Metamorphose durch. Es ist eine Art Klonen, aber auf eine andere Art und Weise…Sie sahen ursprünglich wie Reptilien aus, aber jetzt sehen sie aus wie wir… Die Königinmutter ist die “Chefkröte” in diesem Teil Europas. Sie haben auf jedem Kontinent Leute wie sie sitzen…”” (Icke, Das größte Geheimnis, Teil 2, 2005)

Jetzt denkt darüber nach, was hier geschieht. (Oder was es mit einem weniger scharfsinnigen und informierten Leser anstellen kann.) Es fällt auf, dass die Schuld MENSCHLICHEN Wesen in die Schuhe geschoben wird. Menschliche Wesen SIND formverändernde Reptilien, die mit “ätherischen” dämonischen Reptoiden unter einer Decke stecken. Und ihr könnt sehen, wohin das führt, oder? Ja, zur guten alten Religion! Wir haben den “Aufstand Luzifers”, der hier stattfindet, und diese teuflischen Reptoiden sind wirklich nur Dämonen, die Satan dienen. Und natürlich haben wir absolut KEINE Hoffnung, da sie ja Dämonen sind, irgendetwas ohne die Hilfe von “da draußen” unternehmen zu können, bestenfalls Gebete oder Aufforderungen, dass “Satan weichen soll”!

Wir haben nun nicht nur einen Riesencoup beim Verbergen der wahren Natur der REALEN Verschwörer gelandet, wir haben auch die Entmachtung der Menschen vorangetrieben, indem wir ihren Glauben an denselben Unsinn gestärkt haben, der sie seit über zweitausend Jahren gefangen hält.

Warum ist das so?

Das Ziel von Religion besteht darin, eine völlig kontrollierte, künstliche Umgebung zu schaffen, die aus durchwegs voraussehbaren menschlichen Verhaltensweisen besteht – voraussehbar deshalb, weil die Menschen durch Jahrhunderte hindurch mit Lügen und Verschleierungen programmiert wurden. Und das über Geschichten, die unwahr sind und den realen negativen Bereich völlig falsch darstellen.

Diese Programme sind seit Jahrhunderten mittels Manipulation von Raum und Zeit eingerichtet worden. Verschiedene Propheten oder religiöse Führer wurden dazu beeinflusst zu predigen, zu prophezeien oder Philosophien zu lehren, die so gestaltet sind, dass sie die Basis für eine spätere Übernahme legen – was in der heutigen Zeit möglich erscheint. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Religionen im Wesentlichen “gut” sind, oder positiv zu sein scheinen. Ausschlaggebend sind die programmierten Reaktionen. Wenn jemand darauf programmiert ist, an Jesus zu glauben, dann kann, wenn ihm eine Figur erscheit, die sich als Jesus ausgibt und die eine Technologie der 4. Dichte verwendet, um gewisse Neuropeptide freizusetzen, dies Gefühle von Glückseligkeit auslösen und der Mensch wird darauf vorbereitet, jedem Befehl der Erscheinung zu gehorchen. Ob dies nun ist, “alle umzubringen und Gott die Auswahl zu überlassen”, was das gültige Gesetz der Inquisition war, oder “jeden zu beschimpfen, der nicht glaubt, dass Di und Dodi von den königlichen Reptilien geopfert wurden.”

Unlängst ging im Internet eine Parodie über Bekehrer, die von Tür zu Tür gehen, herum. Das war so unglaublich respektlos, dass es für die meisten Menschen wahrscheinlich zu schockierend war, um zu verstehen, wie wahrhaft erleuchtend diese Parodie eigentlich war. Für den Fall, dass diese Parodie nicht alle mitbekommen haben, füge ich sie hier ein, da sie auf ein paar sehr wichtige Dinge hinweist, die hervorgehoben werden müssen.

“John: “Hallo! Ich bin John und das ist Mary.”

Mary: “Hallo! Wir möchten Sie einladen, gemeinsam mit uns Hank in den Hintern zu treten.”

Ich: “Entschuldigung?! Was wollen Sie? Wer ist Hank und warum sollte ich ihn in den Hintern treten?”

John: “Wenn Sie Hank in den Hintern treten, dann gibt er Ihnen eine Million Dollar; und wenn Sie es nicht tun, dann prügelt er Sie wie einen Tanzbären.”

Ich: “Was? Ist das ein blödes Spielchen?”

John: “Hank ist ein Milliardär und Menschenfreund. Er hat diese Stadt erbaut. Ihm gehört diese Stadt. Er kann tun, was immer er will, und er will Ihnen eine Million Dollar geben, aber er kann nicht, solange Sie ihn nicht in den Hintern treten.”

Ich: “Aber das ist Blödsinn. Warum…”

Mary: “ Wer sind Sie, dass Sie Hanks Geschenk in Frage stellen? Wollen Sie keine Million Dollar? Ist Ihnen das nicht einen kleinen Tritt in den Hintern wert?”

Ich: “Na ja, vielleicht, wenn es erlaubt, aber…”

John: “Na dann kommen Sie mit uns mit und treten Hank in den Hintern.”

Ich: “Treten Sie Hank oft in den Hintern?”

Mary: “Oh ja, die ganze Zeit…”

Ich: “Und er hat euch die Million gegeben?”

John: “Nun, nein. Man bekommt sie eigentlich erst, wenn man die Stadt verlässt.”

Ich: “Und warum verlassen Sie dann nicht jetzt die Stadt?”

Mary: “Man kann die Stadt nicht verlassen, bis Hank sagt, dass man darf, oder man kriegt die Million nicht und Hank prügelt einen wie einen Tanzbären.”

Ich: “Kennen sie irgendjemanden, der Hank in den Hintern getreten, die Stadt verlassen und die Million Dollar bekommen hat?”

John: “Meine Mutter hat Hanks Hintern jahrelang getreten. Sie hat die Stadt letztes Jahr verlassen und ich bin mir sicher, dass sie das Geld bekommen hat.”

Ich: “ Haben Sie seitdem mit ihr gesprochen?”

John: “Natürlich nicht, Hank erlaubt es nicht.”

Ich: “ Warum glauben Sie dann, dass er Ihnen das Geld geben wird, wenn Sie noch nie mit jemandem gesprochen haben, der die Million erhalten hat?”

Mary: “Nun, man bekommt eine kleine Summe, bevor man geht. Vielleicht bekommt man eine Gehaltserhöhung, vielleicht gewinnt man im Lotto, vielleicht findet man einen zwanzig Dollarschein auf der Straße.”

Ich: “Was hat das mit Hank zu tun?”

John: “Hank hat gute Verbindungen.”

Ich: “Es tut mir leid, aber das klingt nach einer seltsamen Abzocke.”

John: “ Aber eine Million Dollar, wollen Sie diese Chance wirklich auslassen? Und denken Sie daran, wenn sie ihn nicht in den Hintern treten, wird er Sie wie einen Tanzbären verprügeln.”

Ich: “Vielleicht sollte ich mit Hank reden und die Details von ihm erfahren.”

Mary: “Niemand darf Hank sehen, niemand darf mit ihm sprechen.”

Ich: “Und wie soll ich ihn dann in den Hintern treten?”

John: “Manchmal wirft man ihm eine Kusshand zu und denkt an seinen Hintern. Ein anderes Mal treten wir Karl in den Hintern und er gibt das dann weiter.”

Ich: “Wer ist Karl?”

Mary: “Ein Freund von uns. Er ist derjenige, der uns alles beigebracht hat, was wir über Hanks Hintern wissen. Wir mussten ihn nur ein paar Mal zum Essen ausführen.”

Ich: “Und Sie haben ihm das abgenommen? Dass es einen Hank gibt und dass Hank will, dass man ihn in den Hintern tritt? Und dass Hank einen dann belohnt?

John: “Oh nein! Karl hat einen Brief, den er vor Jahren von Hank bekommen hatte, der die ganze Sache erklärt. Hier ist eine Kopie; sehen Sie selbst.”

Von Karls Schreibtisch

  1. Tritt Hank in den Hintern und er wird dir eine Million Dollar geben, wenn du die Stadt verlässt.
  2. Trinke Alkohol nur in kleinen Mengen.
  3. Prügle alle Menschen wie einen Tanzbären, die nicht so sind wie du.
  4. Ernähre dich richtig.
  5. Hank hat mir diese Liste selbst diktiert.
  6. Der Mond besteht aus Kräuterkäse.
  7. Alles was Hank sagt, ist richtig.
  8. Wasche nach der Toilette deine Hände.
  9. Trinke keinen Alkohol.
  10. Iss deine Würstchen mit Brötchen, ohne Gewürze.
  11. Tritt Hank in den Hintern oder er prügelt dich wie einen Tanzbären.

Ich: “Das scheint mir so, als ob es mit Karls Briefkopf geschrieben wurde.”

Mary: “Hank hat kein Papier.”

Ich: “Ich habe so eine Ahnung, dass wir herausfinden werden, dass das Karls Handschrift ist, wenn wir dem nachgehen.”

John: “Natürlich, Hank hat es ihm ja diktiert.”

Ich: “Ich dachte Sie haben gesagt, dass niemand Hank sehen darf?”

Mary: “Jetzt nicht, aber vor Jahren hat er mit manchen Menschen gesprochen.”

Ich: “Ich dachte Sie haben gesagt, dass er eine Menschenfreund ist. Welche Art Menschenfreund prügelt alle Menschen wie einen Tanzbären, nur weil sie anders sind?

Mary: “Das will Hank, und Hank hat immer Recht.”

Ich: “Wieso wissen Sie das?”

Mary: “Punkt 7 sagt, dass Hank immer Recht hat. Das reicht mir!”

Ich: “Vielleicht hat Ihr Freund Karl das alles nur erfunden?”

John: “Niemals! Punkt 5 sagt, dass Hank ihm diese Liste diktiert hat. Und nebenbei sagt Punkt 2, dass man Alkohol nur in kleinen Mengen konsumieren darf, und Punkt 4 sagt, dass man sich richtig ernähren soll. Und in Punkt 8 steht, dass man sich nach der Toilette die Hände waschen soll. Jeder weiß, dass diese Dinge richtig sind, also muss der Rest auch stimmen.”

Ich: “Aber in Punkt 9 steht “Trinke keinen Alkohol”, was nicht wirklich mit Punkt 2 zusammenpasst. Und in Punkt 6 steht, dass der Mond aus Kräuterkäse besteht, was einfach völlig falsch ist.”

John: “Zwischen 9 und 2 besteht kein Widerspruch, Punkt 9 macht Punkt nur klarer. Und was Punkt 6 betrifft, Sie waren noch nie auf dem Mond, oder? Also können Sie sich da nicht so sicher sein:”

Ich: “Aber die Wissenschaft hat eindeutig bestätigt, dass der Mond aus Stein besteht…”

Mary: “Aber sie wissen nicht, ob der Mond von der Erde, oder aus dem Weltraum stammt, also könnte er leicht aus Kräuterkäse sein.”

Ich: “Ich bin nicht wirklich ein Experte, aber die Theorie, dass der Mond von der Erde “gefangen” wurde, wurde bereits wieder verworfen. Nebenbei macht die Unkenntnis über die Herkunft des Mondes ihn noch lange nicht zu Käse.”

John: “Ha! Sie haben gerade zugegeben, dass auch die Wissenschaft Fehler macht, aber wir wissen, dass Hank immer Recht hat!”

Ich: “Wir wissen?”

Mary: “Natürlich wissen wir das, es steht in Punkt 5.”

Ich: “Sie sagen, dass Hank immer Recht hat, weil es so in der Liste steht, die Liste hat Recht, weil Hank sie diktiert hat, und wir wissen, dass Hank sie diktiert hat, weil es so in der Liste steht. Das ist eine Logik, die sich im Kreis dreht, so wie wenn man sagt, Hank hat Recht, weil Hank Recht hat.”

John: “Jetzt verstehen Sie! Es ist so schön, wenn man sieht, wie jemand Hanks Art zu denken zu verstehen beginnt.”

Ich: “Aber… na ja, macht nichts. Wie war das mit den Würstchen?”

Mary: “Sie bringt uns in Verlegenheit.”

John: “Würstchen, mit Brötchen, keine Gewürze. So macht das Hank. Alles andere ist falsch.”

Ich: “Und wenn ich kein Brötchen habe?”

John: “Kein Brötchen, kein Würstchen. Ein Würstchen ohne Brötchen ist falsch.”

Ich: “Keine Gewürze, kein Senf?”

Mary sieht richtig angeschlagen aus.

John: (schreit.) “So etwas darf man nicht sagen! Alle Gewürze sind falsch!”

Ich: “So ein Riesenberg Sauerkraut mit gehackten Würstchen drinnen kommt also nicht in Frage?”

Mary (hält sich die Ohren zu): “Ich höre nicht zu. La la la, la la, la la la.”

John: “Das ist ekelerregend. Nur ein perverser Teufel würde so etwas essen…”

Ich: “Das schmeckt aber gut! Ich esse es die ganze Zeit.”

Mary fällt in Ohnmacht.

John (indem er Mary auffängt): “Wenn wir gewusst hätten, dass Sie zu diesen Menschen gehören, dann hätten wir unsere Zeit nicht verschwendet. Wenn Hank Sie wie einen Tanzbären prügelt, werde ich dabei sein, mein Geld zählen und lachen. Ich werde Hank für Sie in den Hintern treten, Sie brötchenloser, schnittwurstiger Krautfresser.”

Mit diesen Worten schleppte John Mary zum wartenden Wagen und raste davon.”

Habt ihr es verstanden? Habt ihr es WIRKLICH verstanden? Und habt ihr gesehen, wie genau diese Parodie die ganze religiöse Haltung porträtiert? Und was besonders wichtig ist, habt ihr bemerkt, wie “gute Regeln” so dargestellt werden können, dass Vertrauen in Regeln erweckt wird, die nicht nur Lügen, sondern auch für Wachstum und Entwicklung schädlich sind? Und habt ihr bemerkt, wie clever dieser kleine Sketch die Dynamik der “wahren Gläubigen” eingefangen hat?

Darüber hinaus ist die völlig unlogische und blödsinnige Dynamik “das zu glauben”, oder man wird verdammt sein, bestraft oder aus irgendeinem exklusiven Club ausgeschlossen werden, die Essenz der STS Verfolgung, wobei Konfusion und Doppeldeutigkeit eine klare Wahrnehmung der Verfolgen verhindert.

Was ist das Ziel einer solchen VERFOLGUNG? Es ist zweifach. Zum einen ist die Auswirkung einer solchen Verfolgung eine Art Panik, in der die Herde wie Rinder in eine Sackgasse getrieben wird, wo es keinen Ausweg mehr gibt. Stück für Stück wird dabei ein “wie gegen sie Modus” eingerichtet. Auch wenn es oberflächlich betrachtet den Anschein haben mag, dass dieser “Modus” positiv oder STO sei, (retten wir die Welt, weil sie z.B. “falsch”, “fehlerhaft”, durch die Ursünde verseucht oder was auch immer ist), bedeutet genau dieser Umstand, dass er über dominierende Faktoren wahrgenommener Erlösung von “außerhalb”, oder von irgendwo “anders”, eingerichtet wird, egal wie es dargestellt wird, dass es leichter ist, Körper, Geist und Seele auf einer “unsichtbaren und unmöglich zu sehenden” Ebene zu “übernehmen”.

Viele Menschen glauben, dass sie grundsätzlich die “zwiespältigen” und “selbstschützenden” Rollen Satan gegen Gott ausleben. Sie glauben, dass ein “Senden von Liebe und Licht” an “Bedürftige” angebracht sei, ohne dabei zu realisieren, dass dies auf dem tiefen Glauben beruht, dass etwas falsch sei, ein Irrtum, eine Rebellion, und so entsteht wiederum dieses “Wir gegen Sie”.

Das Hauptziel der negativen Verfolgung ist, die freie Wahl des betroffenen BEWUSSTSEINS durch stark beeinflusste, jedoch nicht roboterartige, Verhaltensmuster zu überreden, sich an der negativen Existenz in höheren Dichten auszurichten. Dabei ist es egal, dass der Gläubige denkt, er folge den Lehren von Jesus, Brahma oder Allah. Wenn er den STS Absichten folgt, dann bleiben es, gleichgültig wie er getäuscht wurde zu glauben, dass sie richtig sind, immer noch STS Absichten.

Und indem man “wahren Glauben” hat, kann man, jederzeit, von der Hierarchie der 4. Dichte STS kooptiert werden. Durch die Erscheinung eines “engelhaften” Wesens, oder durch das Empfangen einer “wohltuenden Botschaft, einer Prophezeiung oder einer Heilung.” Nur das Wissen um diesen Umstand gibt Hoffnung, durch die Täuschungen und Programme hindurchzusehen.

Das zweite Ziel dieser Verfolgung ist die Erschaffung eines Glaubens an defensive Maßnahmen, die ganz und gar ineffektiv sind. Und dann nehmen genau dieselben Menschen, die uns anweisen zu beten und “Satan” zu widerstehen, die “Alienentführungen” einfach nicht akzeptieren, große Mühen auf sich um zu beweisen, dass diese Techniken zu funktionieren SCHEINEN, damit immer mehr Menschen in das Denken irregeführt werden, dass sie wirklich durch dumme Rituale, Gebete, durch ein “sich mit Licht umgeben” und ähnlichem Unsinn beschützt sind. Lasst euch nicht zum Narren halten. Reptoide sind KEINE Dämonen! Sie sind keine ätherischen Günstlinge Satans. Sie haben eine variable Physikalität, sind Technohexer und verwenden UNSERE Energie um mit uns zu kommunizieren. Und nur dass Wissen darum, wie man diese Energie für sie unantastbar macht, bietet überhaupt einen Schutz.

Nun, ja, wir wissen, dass menschliche Wesen – ALLE Menschen – reptilische Gene besitzen… und Vogelgene und die ganze Skala. Doch indem die Menschen über die wahre Natur der Hierarchie der 4. Dichte STS falsch informiert werden, wie es Leute wie Arizona Wilder und andere tun, indem aus Menschen “physische” oder “paraphysische” Reptoiden gemacht werden, wird die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Kontrollsystem der Drachomonoiden abgelenkt, die hyperdimensional sind und variable körperliche Fähigkeiten besitzen.

Doch auf eine komisch verdrehte Weise liegt DARIN eine Wahrheit. Reptoide KÖNNEN ihre Form verändern und menschliche Gestalt annehmen, das Problem liegt jedoch, nach dem Verständnis der hyperdimensionalen Existenz, in ihren erheblichen Schwierigkeiten das zu tun. Das “Halten der Frequenz” macht sie zu einer schlechten Imitation, auch wenn sie ihre Form verändern – die belegten Fälle der Men in Black zeigen dies.

Und Menschen KÖNNEN leicht von Wesen aus der 4. Dichte kontrolliert werden. Durch ihre Gene, ihr Denken, ihre Chemie, und indem “Dramen” eingerichtet werden, in denen andere Menschen, die auch aktive “Agenten” der STS Hierarchie sein können, als “Vektoren” für Denken und Handlungen dienen.

Seht ihr nun die Umkehrung in Arizona Wilders Geschichte? Dass gewöhnliche Menschen Reptoiden sein können und dass wir es niemals erfahren werden! Das ist so wie wenn der Wahrheitszug mit einer Atombombe angeheizt wird, damit er aus den Gleisen springt! Nimm ein kleines Bisschen Wahrheit, übertreibe fürchterlich, verdrehe es und wirf es unter die Menge, um die Gefühle der rationalen Denker zu empören und um die unkritischen Denker in den Glauben an ein Szenario zu tunken, dass sie darauf vorbereitet, noch mehr manipuliert zu werden. Und wenn sich am Ende die ganze Geschichte als falsch herausstellt und in Diskredit gebracht wird, dann hat sich ein sehr effektiver Schleier über die wahren Aktivitäten der negativen Wesen der 4. Dichte gelegt. In der Zwischenzeit schauen alle in die Richtung einer reinen Ablenkung… das älteste Spiel der Welt – das Hütchenspiel der Realität.

Nur ein paar Tage, nachdem ich in der E Group (siehe oben) geantwortet hatte, geschah etwas, das die Antwort bestätigte. Ich möchte hier nebenbei eine interessante Sache anmerken: Es scheint, dass der STS Modus der Manipulation “gleichzeitige Ereignisse” und/oder “Zeichen und Wunder” beinhaltet, BEVOR eine Entscheidung getroffen wird, die wirklich dazu angetan ist, die Entscheidung zu “gewichten”. STO scheint sich gesammelt aus jeder Art von offenem Kontakt oder Beweis herauszuhalten und belässt den Willen völlig frei. Doch es gibt immer diese “kleinen” Bestätigungen NACHDEM die Entscheidung getroffen und die Handlung in die Wege geleitet wurde.

Aber zurück zu dem “Ereignis” mit der Bestätigung. Als ich meine Emails durchlas, stieß ich auf eine Antwort unseres David Icke Fans, der den Link einer Website schickte, die angeblich die bösen Absichten der Freimaurer “bloßstellte”, und das auf einem Wandgemälde im Flughafens in Denver. Mir fiel auf, dass da ein bestimmtes Wandgemälde “entfernt” worden war. Ich klickte also auf den Link um nachzusehen. Das Email, das ich gleich darauf schrieb, erklärt die Sache:

Von: Laura Knight-Jadczyk

Gesendet: Sam, 28. Okt. 2000 16:38:18 -0400

Betreff: DETAILLIERTE ANALYSE DES WANDBILDES IN DENVER

Erster Teilnehmer schrieb:

Klicken Sie auf “next image” um für jeden Ausschnitt eine detaillierte Analyse zu erhalten…

http://www.50megs.com/bridgeoflove/simonvol10/den.html

Zweiter Teilnehmer schrieb:

Sie sind ein wenig hinten nach. Es stimmt, dass diese Bild sehr verstörend ist; es ist jedoch schon vor einem Jahr entfernt worden.

Ich antwortete wie folgt:

Laura hier:

Es machte mich neugierig, welches Bild entfernt worden war, also sah ich mir das Bild an, das, wie ich sah, NIEMALS unter den Gemälden vom Flughafen Denver war. Es stammt von Poussin und heißt “Winter”, und wir ZEIGEN es auf UNSERER Webseite. Dabei wird im Text auch erklärt, dass es von Poussin stammt…

Warum sollte jemand anderer ein Bild von Poussin als Wandgemälde am Flughafen Denver zeigen, wenn er nicht einmal GEGLAUBT hat, dass es dort angebracht ist? Nur weil auf einer Webseite Bilder von den Bildern am Flughafen Denver gezeigt wurden und dieses dabei war? Nur weil er einfach den Text zu dem Bild nicht gelesen hat, wo steht, dass dieses Bild NICHT am Flughafen zu sehen ist???? Ich denke ich werde mir die anderen Bilder auf dieser Webseite einmal ansehen… die Originale auf unserer Site stammen von Fotos, die eine gute Freundin und Mitglied unserer Gruppe auf unsere Bitte hin gemacht hat. Ich weiß, sie ist nicht die beste Fotografin und ein paar Engel und Details fehlen, weil sie den Bildausschnitt nicht richtig gewählt hat. Wieviel wollen sie wetten, dass die Bilder von dieser Website von uns gestohlen wurden??? (Wetten werden angenommen…)

Wie sich herausstellte, waren die Bilder ganz sicher von unserer Website gestohlen worden. Ark sah sich die Bilder genau an, da er sie gescannt und die Website programmiert hatte. Er schrieb ein Email in dieser Konversation:

Von: Arkadiusz Jadczyk Gesendet: Sam, 28. Okt. 2000 18:55:53 -0400 Betreff: Denver, Fans von David Icke und eine praktische Lektion in Desinformation

Hallo ihr alle! Laura hat schon einmal darüber gemailt, aber ich will die Sache versuchen zu klären. Das ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Desinformation funktioniert. Unsere ehemaliges Mitglied (bereits abgemeldet) schrieb:

An: cassiopaea@egroups.com Gesendet: Mit, 25. Okt. 2000 Betreff: DETAILLIERTE ANALYSE DES WANDBILDES IN DENVER

Klicken Sie auf “next image” um für jeden Ausschnitt eine detaillierte Analyse zu erhalten…

http://www.50megs.com/bridgeoflove/simonvol10/den.html

Ark hier: Wenn man diese Seite besucht – was sieht man? Man sieht UNSERE Bilder. Wirklich unsere, denn sie wurden von einer Freundin bei einer Reise nach Denver aufgenommen, eingescannt und online gestellt. Wir haben die Originale.

OK, David Ickes Freund “borgte” sich also die Bilder aus, ohne Quellenangabe. Aber das ist noch nicht alles. WIR haben eine kleine Bilderseite, die ich selbst gemacht habe: Denver_cat.htm

Auf diese Seite stellte ich neben den Scans der Bilder aus Denver auch das Gemälde von Poussin, “Winter”, hinein, da die Cassiopaeaner angedeutet hatten dass hier eine versteckte Verbindung besteht: Denver.htm

Unser Kamerad von David Icke “borgte” sich also auch das Gemälde von Poussin aus (wieder ohne die Cassiopaea – Site anzugeben) und behauptete, dass es vom Flughafen Denver stammt.

So arbeiten die Echsen: Mit geringstem Aufwand.

Früher oder später wird irgendwer draufkommen, dass das Bild “Winter” nicht vom Flughafen Denver stammt, sondern ein altes Gemälde ist. Was wird dann geschehen? Alle Geschichten über Gedankenkontrolle und über die Wandgemälde vom Flughafen Denver werden suspekt werden. Der Grund dafür wird vergessen werden. Kleine Stückchen von Wahrheit, im Sandwich zwischen Lügen, werden ihre Arbeit tun. Das Kind wird mit dem Bade ausgeschüttet, die Sache mit dem Flughafen Denver wird ignoriert werden, weil damit Lügen assoziiert werden.

Klar, wir könnten laut über unsere “Copyrights” und über unsinnige Interpretationen zu schreien beginnen. Aber ist es das wert? Ist es nicht besser, eine Website darüber zu schreiben und an einem echten Beispiel zu erklären, wie Desinformation funktioniert?

Und so kommen wir zum Thema Kondensstreifen. Wir haben in der Gruppe vor ein paar Tagen recht heftig darüber diskutiert. Es wird die Idee verbreitet, dass Kondensstreifen verwendet werden, um an den Menschen Völkermord zu begehen. Nun, denkt einmal kurz darüber nach. Es wäre doch viel leichter, über Stützpunkte auf dem Land einen Genozid zu verursachen… und viel wirtschaftlicher… und leichter zu verstecken – als so viele Kondensstreifen allen zu zeigen, damit die Menschen diese dann mit Krankheiten in Verbindung bringen. Das wäre nicht logisch.

Darüber hinaus wäre es kein Problem, FALLS so etwas von Flugzeugen aus gemacht werden würde, keine Spuren zu hinterlassen… unsichtbare Dämpfe, die von tieffliegenden Flugzeugen ausgesprüht werden, und nicht offensichtliche, lang anhaltende Kondensstreifen, die jeden aufregen und in hysterischen Theorien enden. Denkt DARÜBER einmal kurz nach. Denkt ihr, dass so ein Ergebnis beabsichtigt ist? Terror und hysterische Verschwörungstheorien?

Und was passiert danach, wenn diese Theorien als Unsinn abgetan werden, was sehr wahrscheinlich ist?

Sind wir inzwischen so von der Beobachtung einer solch unverhohlenen Angelegenheit abgelenkt worden, dass wir denken müssten, dass die Typen mit ihren geheimen Operationen einen ziemlich schlechten Tag gehabt haben mussten, da sie mit solch offensichtlichen Geschützen auffahren?

Alles was hier zu tun ist, ist Machiavelli zu lesen, um die Tricks und Machenschaften des Kontrollsystems zu verstehen… und klar zu erkennen, dass das Offensichtliche nur eine Ablenkung ist, damit nicht gesehen werden kann, was sich wirklich “hinter dem Vorhang” abspielt.

Und währenddessen geht der “Aufbau” weiter. Erst heute, am 1. November 2000, bekam ich den folgenden “Beweis” für die “völkermordenden” Gründe von Kondensstreifen zugeschickt. Ein Mitglied der “Roboter-Aufstand” Diskussionsgruppe schrieb:

“Sie haben also noch nicht das Luftaufbereitungsprogramm, das von der Regierung durchgeführt wird, erkannt. Ich gebe Ihnen ein paar Tipps, aber zuerst etwas zu meiner Person. Ich bin ein pensionierter Wissenschaftler, der im Dienste der Regierung stand und ein hohes Amt in einer Abteilung innehatte, die sich mit Gesundheitsfragen befasst. Ich schreibe hier nicht unter meinem richtigen Namen, da ich mich vor Vergeltungsmaßnahmen gegen mich oder meine Familie schützen will. Ich versuche immer, meinen E-Mailverkehr von einer anonymen Adresse zu bewerkstelligen, damit ich unerkannt bleibe. Normalerweise versuche ich Emailadressen von innerhalb der Regierung zu verwenden. Manchmal verwende ich auch öffentliche Orte oder die Bibliothek dafür – was immer es braucht, um meine wahre Identität zu verschleiern und diejenigen zu verwirren, die wollen, dass diese Art von Information nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Ich habe einen kleinen Freundeskreis, in dem alle Personen in Schlüsselpositionen in Militär und verschiedenen Regierungsabteilungen arbeiten, oder gearbeitet haben. Zwar nicht in Top-Positionen, aber in mittleren und höheren Positionen, Wissenschaftler und Analysten, die durch ihre Stellung die täglichen Aktivitäten beobachten können und die mit den Umsetzungen der Details beauftragt werden. Sie werden jedoch nicht zur Gänze in die Szenarien hinter ihrer Arbeit eingeweiht. Jeder meiner Kontakter konnte mich mit einem Teil des Puzzles versorgen, doch keiner von ihnen versteht, nur mit seinen eigenen Informationen, die gesamte Geschichte.”

Genau da haben wir nun ein Problem, denn die “Quelle” identifiziert sich nicht selbst, außer dass er sagt, dass er alle erdenklichen Methoden anwendet, um seine Identität zu verbergen. Im Wesentlichen kommen wir also zum Punkt, dass wir ihm alles was er sagt nur glauben können. Und er schreibt auch so ruhig und rational! Er muss mit Sicherheit “authentisch” sein! Und wie mutig er ist, dass er unter solch einer Bedrohung überhaupt etwas sagt! Sind wir nicht alle von Glück überwältigt, dass wir seine Geschichten hören dürfen?

Dieser ganze Absatz ist so unverhohlen mit psychologischen “Auslösern” vollgepfropft, die so offensichtlich dazu dienen, Vertrauen zu erzeugen, dass es schon himmelschreiend ist. “Mich dünkt, er protestiert zu viel!” Aber lesen wir weiter:

“Ich sage Ihnen, was ich bislang herausgefunden habe. Ich muss jedoch zugeben, dass mir diese Informationen Angst machen, weil ich sie niemandem weitergeben kann. Was soll ich damit tun? Meinem Kongressabgeordneten berichten? Ich glaube, das würde meinem Todesurteil gleichkommen.”

Oh, meiner Seel’! Er ist so einer wie wir! Wir fürchten uns auch und wir sind auch hilflos! Und wieder können wir erkennen, wie TAPFER er ist, indem er uns diese bedeutende Offenbarung einflüstert!

“Diese ganze Sache mit den Kondensstreifen hat den Plan, die Weltbevölkerung auf 450 – 500 Millionen zu verringern – beginnend mit den USA. Warum? Die US-Amerikaner sind die einzigen, die überhaupt die geringste Chance haben, diese Angelegenheit zum Stoppen zu bringen. Deshalb sind sie die ersten, die gehen müssen.”

Augenblick mal! Er sagt, dass die guten alten US-Amerikaner (jetzt alle aufstehen und salutieren!) als erste gehen müssen, weil SIE (unsere komischen, bescheuerten Pilger!) die EINZIGEN sind, die diese schlimme und traurige Verschwörung stoppen können, WENN SIE ES WÜSSTEN! Übersehen wir einfach die Tatsache, dass es sich dabei ja um ein atmosphärisches Meer von tödlichem Gift handelt, das über dem Himmel ausgeblasen wird! Die Heimchen, hier im Land des goldenen Weizens und der purpurnen Berge sind also die ersten, die man loswerden muss, und das VÖLLIG GEHEIM, damit niemand etwas mitkriegt! Ooooooh! Jetzt kapier ichs! Die Kondensstreifen sind nur eine Ablenkung… nein? Sie sind echt? Aber das versteh ich nicht! Ich dache es wäre GEHEIM! Na ja, egal…

“Sie müssen verstehen, dass die Weltelite die USA aufgrund ihrer geographischen Vielseitigkeiten begehrt – und sie hätten gerne, dass dieses Land wieder in seinen Urzustand zurückkehrt, in den Zustand vor Kolumbus, aber dieses Mal klarerweise ohne die amerikanischen Ureinwohner.”

DAS ist aber jetzt der größte BLÖDSINN, den ich jemals gehört habe! Ihr Typen mit euren verdeckten Aktionen solltet besser noch mal zur Schule gehen! Ihr suggeriert, dass nicht Macht und Gier die Motivationsfaktoren sind!? Und gleichzeitig holt ihr den Trick mit den “heiligen Indianern” hervor!

“Sie haben vielleicht schon davon gehört, dass einige Nationalparks als Weltnaturerbe gelten – und das ist auch der Plan für den Rest Nordamerikas, ein riesiger Naturpark, der frei von störenden Menschen (uns) sein wird.”

Da brauchen wir nicht daran zu denken, dass diese “störenden Menschen” seit Jahrtausenden der Grund für Arbeit, Wohlstand und Macht waren und sind. Es wäre viel einfacher, die Bevölkerung mit gezielt eingesetzten Unfruchtbarkeitsmaßnahmen zu reduzieren, indem Wasser oder Getränken, die fast von jedermann getrunken werden, entsprechende Mittel beigemengt werden! Und darüber hinaus wäre das viel sauberer und adretter, weil dann nicht so viele eklige Leichen verbrannt oder vergraben werden müssten!

“Und die Menschen, die mit dem Versprühen beschäftigt sind, und auch diejenigen, die in die dazugehörigen Pläne verwickelt sind, werden getäuscht, weil sie glauben, dass sie ausgenommen sein werden und ihnen erlaubt werden wird, weiter zu leben und auf diesem Kontinent als Administratoren und Aufseher dieses enormen Naturreservats bleiben zu dürfen.”

Und denken Sie, unser feiner Märchenonkel, dass wir dumm genug sind Ihre Geschichte zu glauben, da wir doch wissen, dass, wenn so etwas tatsächlich durchgeführt werden würde, selbst die Handlanger dieses Plans, die ihn angeblich aus tiefster Überzeugung umsetzen, keine Garantie dafür hätten, den Auswirkungen des Plans zu entkommen? Warum sollte sie das tun, wenn es doch viel leichtere Möglichkeiten gibt, Völkermord zu begehen, falls das wirklich das geplante Ziel ist? Ah, jetzt kenn ich mich aus! Sie sind GEIMPFT! Deshalb sind sie so davon überzeugt, dass sie nicht auch ausgerottet werden. Ich Tölpel! Es ist ja egal, dass Impfungen bekannterweise bedauerlich unwirksam sind und die Chancen, dass sie NICHT wirken ungefähr die gleichen sind, wie dass man VON den Impfungen selbst krank wird!

“Ich verstehe es so, dass ca. 150.000 bis 200.000 Menschen für die Aufrecherhaltung und Wartung des Reservats benötigt werden. Doch es ist wahrscheinlich, dass das keine Amerikaner sein werden. Die Machthaber werden kein Risiko einer Revolte eingehen, deshalb werden die Arbeiter aus Europa und Asien importiert werden.”

Habt ihr DAS gehört, meine Amerrickanischen Frreundde? Frrräämde in unserem Land! Die habens schwer mit der Sprache, mein Lieber! (Noch ein psychologischer Trick.)

“Es gibt im Internet Gerüchte, dass Kondensstreifen zu einem geheimen Regierungsprojekt gehören, das die USA vor zukünftigen biologischen Angriffen schützen soll. Nichts liegt weiter von der Wahrheit entfernt. Der Plan ist zu sensibilisieren, zu konditionieren, dass die US-Bevölkerung von der Influenza A weggefegt wird. In den letzten paar Jahren wurden die Menschen ermutigt, sich gegen Grippe impfen zu lassen, damit sie gegen sie normalerweise nicht tödlichen Virenstämme, die bei einer Grippewelle in der Bevölkerung herumgehen, geschützt sind. Die US Regierung gibt jedes Jahr Annahmen heraus, welche Grippestämme sich wahrscheinlich verbreiten werden. Sie scheinen mit ihren Annahmen immer recht zu haben – oder?

In diesem Jahr schützte die Regierung die Menschen mittels einer dreifachen Impfung, die gegen den A/Peking/262/95(H1N1) Virus und den A/Sydney/5/97(H3N2) Virus half. In dem Impfstoff waren auch Hämagglutinin Antigene des B/Peking/184/93 Virus enthalten. Für die in Virologie Unbedarften: Der H und das N beziehen sich auf Proteine außerhalb des Virus, Hämagglutinin und Neuraminidase sind für den Virusbefall und das Eindringen in die Zelle verantwortlich. Die Öffentlichkeit wurde bislang mit der Wirkung der angebotenen Impfungen zufrieden gestellt. Doch das wird sich in Zukunft ändern.”

Nun, eigenartigerweise bin ich in diesem Fall der Meinung, dass unser “Freund” hier etwas auf der Spur ist. Wenn er sagt, dass “ein geheimes Regierungsprojekt die USA vor zukünftigen biologischen Angriffen schützen soll”, so ist das völliger Nonsens. Doch danach hat er einen Gedanken, der eine Vertiefung verdient. Nehmen wir einmal an, nur so, dass wirklich eine höllische Grippewelle AUSBRICHT? Und was wäre, wenn ein paar Menschen, die glauben, dass diese Grippewelle etwas mit Kondensstreifen zu tun hat, hysterisch werden und rufen: “SEHT HER?! Wir haben euch gewarnt!” Und was wäre weiters, wenn diese Leute sich zu Gruppen zusammenfinden und beginnen Gerüchte zu verbreiten, als Protest, oder solcherart, dass ihre Reaktion als “Bedrohung für die Sicherheit des Friedens der USA” interpretiert werden könnte? Was für eine perfekte Gelegenheit, um das Internet unter Kontrolle zu stellen, die Meinungsfreiheit und die Freiheit von Versammlungen, und um eine Vielzahl weiterer Sanktionen über Menschen zu verhängen, die man als Aufrührer bezeichnen könnte. Riechen wir hier einen Braten?

“Forscher am medizinischen Institut für infektiöse Krankheiten in der Armee der Vereinigten Staaten (USAMRIID) in Fort Detrick in Fredrick, MD, haben den H1N1 Virus der spanischen Grippe rekonstruiert und modifiziert, und ihn damit weit tödlicher gemacht als das Virus, das während der Grippe-Pandemie 1918 – 1919 über 20 Millionen Menschen weltweit, und über 500.000 Amerikaner getötet hatte. Man muss dabei bedenken, dass dieses Virus weit mehr Menschen hätte töten können, doch damals konnten die Menschen nicht einfach in fünf Stunden mit einem Flieger von New York nach Los Angeles fliegen. Unsere Reisefreudigkeit wird so die Verbreitung eines solchen Virus beschleunigen und unser Niedergang sein.

Grippeimpfungen enthalten tote Viren, und schützen den Körper gut gegen den betreffenden Virusstamm, nicht jedoch gegen mutierte Stämme, die in den Impfungen nicht enthalten sind. Irgendwann wird der Vorrat an Impfungen auch die tödlichere Modifikation des H1N1 Virus aus dem Jahre 1918, wie es sich nun zeigt, enthalten. Diejenigen, die sich gegen Grippe impfen lassen, erhalten einfach eine Auffrischung, wobei diese Impfungen immer noch gegen die bereits nicht mehr aktive Variante des milderen H1N1 Virus schützen (so wie dieses Jahr). Dadurch wird die Entwicklung des tödlicheren H1N1 Virus verlangsamt, sodass die Menschen langsamer krank werden – doch eventuell trotzdem daran sterben. Es dauert nur ein paar Wochen länger. In dieser Zeit sind diese Kranken dann Überträger der tödlichen Virusmutation und geben es an jeden weiter, mit dem sie in Kontakt stehen. Und wenn die Menschen einmal erfahren, dass eine tödliche Grippe im Umlauf ist, dann werden sie sich so schnell wie möglich impfen lassen. Und dadurch wird die gesamte Bevölkerung empfänglicher für Infektionen, da ihre Lungen bereits darauf vorbereitet wurden.”

Jetzt aber mal einen Augenblick! Ich dachte wir reden hier über “Kondensstreifen”? Was soll dieser Blödsinn über die Verbreitung einer Grippe durch persönlichen Kontakt? Reden wir jetzt über zwei Dinge auf einmal?

“Wenn Sie sich daran erinnern, starben am Hongkong Virus im Jahre 1968 und 1969, der vom Typ A H3N2 war, allein in Amerika über 30.000 Menschen. Das war für manche eine zufällige Lernerfahrung, denn dadurch wurde klar, dass Grippeviren immer noch dazu verwendet werden konnten, eine ganze Bevölkerung auszurotten. Doch gleichzeitig zeigte es auch die Notwendigkeit, die Menschen darauf vorzubereiten, damit jene, die dem Virus gegenüber normalerweise resistent sind, auch dafür empfänglich gemacht werden können.

Daher konditioniert die Entwicklung des Impfprogramms und das Sprühen von Kondensstreifen die Bevölkerung. Der Zweck der Chemikalien in den Kondensstreifen liegt darin, die Verbindung der viralen Hülle mit den Lungenzellen zu erleichtern und damit einen leichteren Befall und eine leichtere Infektion zu ermöglichen.”

Das ist Blödsinn. Die potentiellen Gefahren eines “modifizierten” Virus würden keine “vorbereitenden Maßnahmen” benötigen. Ich denke, unser Freund sollte noch einmal über seine wiederverbundene DNS nachlesen. Wieder haben wir hier eine starke logische Inkonsistenz.

“Aber was ist mit den paar Menschen, die nicht auf eine solche Grippe ansprechen? Die Wahrscheinlichkeit alleine lässt den Schluss zu, dass ein paar Menschen überleben werden – Menschen, die vom Virus nicht erreicht werden oder irgendwie (und das ist weniger wahrscheinlich) gegenüber dem tödlichen H1N1 Stamm resistent sind. Hier müssen Sie auch bedenken, dass unsere Militärs gegen eine Vielzahl von Pathogenen immunisiert worden sind, einschließlich dem Anthrax Bazillus. In den geographisch entlegenen Gebieten, wo die Grippe ihre Aufgabe nicht erfüllen kann, ist es ein Leichtes, Anthrax Sporen auszustreuen und danach die Überlebenden des Militärs hinzuschicken, um sich um diejenigen zu kümmern, die immer noch atmen. Anthrax wird mit großer Wahrscheinlichkeit als Grippeimpfungsprogramm daher kommen, und so tun, als ob die Überlebenden der Grippepandemie geschützt werden sollten.”

Jetzt wird die Geschichte aber so wild und absurd, dass ich nicht mehr bereit bin, sie weiter zu kommentieren. Mir wird schon extrem langweilig. Lest selber weiter. Ich glaube ihr könnt die Geschichte ab hier selbst kommentieren, wenn ihr euch nicht vor Lachen am Boden krümmt.

“Und das Militär, nachdem es mit den grippeinfizierten Zivilisten in Kontakt gekommen ist, wird geduldig ihre eigenen Impfungen erwarten. Ich sollte dabei betonen, dass das ein Szenario ist, das nur dann zu Anwendung kommt, wenn es sonst keine Möglichkeit mehr gibt. Diejenigen, die diesen Plan ausgeheckt haben, werden Anthrax solange nicht verwenden, bis alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind – aufgrund der Langlebigkeit von Anthrax Sporen. Sie über die Landschaft zu verbreiten würde bedeuten, dass die Gegend für Menschen sehr gefährlich werden würde, zumindest für diejenigen, die nicht gegen die Bakterien geimpft sind. Denken sie einen Moment darüber nach. Warum glauben Sie versuchen Umweltschutzorganisationen so geduldig, Wölfe und andere Tiere wieder in Gegenden anzusiedeln, wo sie schon seit Jahrzehnten ausgestorben waren. Es gehört alles zum Plan, das Land wieder in seinen paradiesartigen Urzustand herzustellen, mit wilden Tieren, die sich frei auf den unbewohnten Wäldern und Ebenen bewegen. Sicherlich wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, das Land zu säubern und vielleicht ein paar kleine Städte zu zerstören, die ansonsten die Landschaft verschandeln würden. Doch für die globale Elite ist das nur ein kleiner Preis, den sie für ihr Amüsement zu zahlen haben.”

Haben wir nicht etwas vergessen? Oh ja! Flug 990 der Egypt Air! Noch so eine schmutzige freimaurerische Verschwörung. Und gerade jetzt, direkt aus dem Casino Showpalast in Las Vegas, kommt nun das Vorbild wissenschaftlicher Tugend zu uns, Richard Hoagland mit seiner Enterprise Mission! Machen wir Star Trek WAHR!

Wir sollten uns jetzt alle daran erinnern, dass Hr. Hoagland letztes Jahr, so im August, September einen unmittelbar bevorstehenden Kometeneinschlag angekündigt hatte. Seine Informationen kamen von einer “verlässlichen Quelle”, einem “Insider”. Wir wollten unsere Energie nicht damit verschwenden, die Cassiopaeaner darüber zu befragen, doch sie brachten das Thema selbst auf, als wir über die Aussichten eines Y2K Desasters fragten (noch so eine Hysterie derselben Art wie unsere Kondensstreifen):

F: (L) Nächste Frage, und ich glaube das wird schnell gehen: könnt ihr die Wahrscheinlichkeit kommentieren, ob das Y2K Problem eine Situation schaffen wird, die nicht mehr zu beherrschen sein wird, die uns eine “Neue Weltordnung” oder Martial Law bringen wird und die Menschen dazu treibt, Nahrungsvorräte, Waffen- und Munitionslager anzulegen und ihr gesamtes Geld von der Bank anzuheben? Wir erleben gerade eine SCHRECKLICHE Hysterie deswegen…

A: Frag sie, was am 7. November passiert ist.

F: (L) Oh, ihr meint die groß angekündigte Vorhersage von Hoagland, das irgendetwas auf der Erde einschlagen wird… das wurde ihm angeblich von einem “vertraulichen Informanten” mitgeteilt, der seine “Verlässlichkeit” dadurch bewies, dass er “Insiderinformation” hatte und so weiter. Anders gesagt, noch so eine Falschinfo?

A: Yup!

Wir lesen auf Richard Hoaglands Website über Flug 990 der Egypt Air folgendes:

“Das erste Problem, das wir mit dem offenbaren Absturz dieses Flugzeugs hatten, lag in den Zahlen. Viele unserer regelmäßigen Leser wiesen uns auf die extreme Häufung der Zahlen 19,5 und 33 bei Zwischenfällen, die mit diesem Flug zusammenhängen, hin. Nach offiziellen Angaben der Egypt Air befand sich das Flugzeug bei diesem Turn “neunzehneinhalb Stunden” in den Vereinigten Staaten von Amerika, wie der Vorsitzende Eng. Mohammed Fahim Rayan live auf CNN berichtete. Tatsächlich war die genaue Zeit (nach dem New Yorker Flughafen) 19 Stunden und 47 Minuten (!), der sogenannte “tetrahedrale Wert” (siehe unten), der uns bereits in so vielen Fällen untergekommen ist. Die Flugnummer 990 ist natürlich durch 3 teilbar und ergibt 330 oder 330 X 3 (33-3, alles klar?). Fügen wir dem hinzu, dass nach Angaben des Pentagon 33 ägyptische Militäroffiziere an Bord waren und das Flugzeug 33.000 Fuß (ca. 10.000 Meter) hoch flog, als es begann abzustürzen (und auf 16.700 Fuß (ca. 5.000 Meter) sank, bis letztendlich der Kontakt abriss). In Los Angeles nahm es 33 Passagiere auf und es verschwand genau 33 Minuten nach dem Start. Außerdem hatte das Flugzeug nur ein wenig mehr als 33.000 Flugstunden. Klarerweise waren wir an diesem Fall interessiert. (Anmerkung: all diese Angaben sind so berichtet worden, aber nicht notwendigerweise bereits bestätigt.)”

Nun, bemerken wir den letzten Satz, ein Widerruf. “All diese Angaben sind so berichtet worden, aber nicht notwendigerweise bereits bestätigt.”

Hat sie das davon abgehalten zu spekulieren und Gerüchte in die Welt zu setzen? Hat es in ihnen ein Verlangen geweckt, diesen “berichteten Zahlen” auf den Grund zu gehen, bevor sie solche Aussagen tätigten? Haben sie sich überhaupt darum gekümmert, dass zu Beginn des Artikels gesagt wird, dass er nur Spekulation ist?

Nein. Und der Schreiber in der Cassiopaea News Group leitete uns diese Website als BEWEIS weiter, dass der Absturz des Fluges 990 der Egypt Air ein Freimaureropfer war, und dass die Cassiopaeaner und wir wahrhaftig die Freimaurer “schützten”!

Nun, wir sind ein wenig abgeglitten, doch jetzt ist es an der Zeit, ein wenig Spaß zu haben! Kehren wir zu unserer Geschichte zurück.

Seit der Diskussion über das Quorum war mittlerweile ein Jahr vergangen, aber ich war immer noch mit Alchemie und Geheimgesellschaften beschäftigt. Ich versuchte immer noch herauszufinden, was der zentrale Punkt all dieser mysteriösen Anspielungen sein könnte. Ich hatte den Traum von meiner Hochzeit genau drei Jahre vor meiner tatsächlichen Hochzeit, obwohl ich das damals noch nicht wusste. In der folgenden Woche, wieder war RC mit dabei, stellte ich die “schottische Frage”.

F: (L) Vor einem Jahr sprachen wir über das Quorum und ich habe nichts verstanden. Ich würden nun gerne wissen, ob das Verständnis, das ich in den letzten zwei Wochen über diese Gruppe erreicht habe… (Ich bezog mich auf die Möglichkeit einer echten, menschlichen Verschwörung, die seit Jahrhunderten, oder Jahrtausenden, besteht, was durch die Verwendung von David Hudsons Monoatomischen Goldes, oder etwas ähnlichem, möglich wäre. Ich war auf den Gedanken gekommen, dass es nicht nur für angebliche Außerirdische möglich war, Fähigkeiten zur Manipulation von Raum/Zeit zu besitzen, sondern auch für ein paar Menschen. Das würde zumindest einige Verschwörungstheorien viel plausibler machen.)

A: Du brauchst eine Auffrischung. Nicht nur über das “Quorum”, sondern auch über viele wichtige Themen. Heute Abend beabsichtigen wir die Energie frei fließen zu lassen, wenn es euch nichts ausmacht. Das bedeutet, dass wir Fragen übergehen werden, wenn es notwendig ist. Es mag für euch aber notwendig sein, mit einer Frage zu beginnen.

F: (L) Gut. Punkt eins. Besteht das Quorum aus Halbmenschen, die Alchimisten waren, die gegenwärtig im Besitz einer Substanz sind, die “Lebenselixier” genannt wird, und die David Hudson als “monoatomisches Gold” bezeichnet?

A: Und noch viel, viel mehr! Monoatomisches Gold ist dabei nur eine unwichtigere Sache. Warum sich in die Irre leiten lassen, indem man sich allein darauf konzentriert? Das wäre so, wie wenn man sich darauf konzentriert, dass “Batman” fliegen kann! Ist das das Wichtigste, was Batman in seiner Geschichte tut? Ist das so?

F: (L) Natürlich nicht! (RC) Batman bekämpft Verbrechen!

A: Wir meinen damit, dass Alchemie nur ein kleiner Teil des Puzzles ist.

F: (L) Okay, ich verstehe. Doch ein Verständnis der alchimistischen Verbindungen und deren Potential, das Leben zu verlängern und bestimmte Fähigkeiten zu erreichen, macht es wahrscheinlicher, dass eine Gruppe stetig und konsistent seit vielen tausenden Jahren auf der Erde präsent ist.

A: Sie sind nicht die einzigen! Gehen wir zum Ursprung. Wer, oder was erschuf euch?

F: (RC) Der Schöpfer. (L) Urschöpfer.

A: Wie? Und wer ist Urschöpfer?

F: (L) Alles, vermute ich.

A: Ihr seid “Urschöpfer”.

F: (RC) Wir sind Erschaffe, aber nicht der Urschöpfer…

A: Urschöpfer manifestiert sich IN euch.

F: (L) Gut. Im Ursprung ist der Urschöpfer.

A: Aber… wer war Zweiter?

F: (RC) Die Söhne Gottes? Die Elohim?

A: Wer ist das? Denkt daran, eure verschiedenen Legenden werden “durch einen Schleier gesehen”. Jetzt kommt ein Schocker für euch… Eines Tages, in der 4. Dichte, wenn ihr das entsprechende Wissen erreicht habt, wird es die Mission eurer Nachkommen sein, die Tradition und die Anweisungen des Säens des Universums der 3. Dichte weiterzuführen!!! In diesem Teil eures 3- und 4-dichtigen Universums, speziell in eurer “Galaxie”, ist es die Region, die als Orion bekannt ist, die die einzige eingeborene Heimat menschenartiger Wesen ist… reflektiert darüber! Eingeborene Heimatbasis, nicht nur ein Ort. Doch am Dringendsten benötigst du eine Auffrischung des akkuraten Profils von Daten “Außerirdischer”.

F: (RC) Ich dachte, dass die Menschen ihren Ursprung im Gebiet der Lyra hatte, und nachdem dort ein Krieg ausgebrochen war, kamen sie in die Region Orion.

A: Lyra ist unbewohnt. Alle Orte sind bewohnt, aber manche waren/sind nur vorübergehend bewohnt und manche nicht. Achtet auf Orion! Das ist eure Urheimat und euer eventuelles Ziel. Hier ist das absolut richtige Profil von Orion: Es ist die am stärksten bevölkerte Region eurer Milchstraßengalaxie! Es ist ein Gebiet, das über den Raum der 3. und 4. Dichte auf einer Distanz reicht, die so groß ist wie die Entfernung zwischen eurem Planeten und dieser Region ist. Darin gibt es 3.444 bewohnte “Welten”. Manche davon sind Planeten, wie ihr sie kennt. Manche sind künstlich geschaffenen Planetoiden. Manche sind fahrende Raumschiffe. Und manche sind “Satelliten”. Es gibt angestammte Heimatorte, Reisestationen und Brutlaboratorien, und alles in der 2., 3. und 4. Dichte. Es gibt Aufsichtsbereiche in der 5. und 6. Dichte. Ungefähr eine Hälfte ist STO und eine Hälfte ist STS. Alles zusammen, gemeinsam mit anderen Kolonien, die sich woanders befinden, wird dies, übersetzt, die Orion Föderation genannt. Die Orionaner erschufen 5 verschiedene Formen der Grauen als cybergenetische Wesen und installierten sie auf Zeta Reticuli 1, 2, 3 und 4, sowie auch auf 2 Planeten, die Barnards Stern umkreisen. Die Reptilien bewohnen auch 6 Planeten in der Region um Orion in der 4. Dichte. Sie sind Leibeigene der Orion STS und manchmal werden sie auch als Haustiere gehalten!!! Der Name “Orion” ist der richtige Urname und kam direkt auf die Erde. Studiert die Legende des “Gottes” von Orion, um Parallelen zu finden.

Ich war immer noch nicht dort, wo ich mit der “schottischen Frage” hinwollte. Die Frage, WER bei der Sache zuerst da war und WER wirklich versucht, “die Welt zu übernehmen”, wie es von vielen Verschwörungstheorien behauptet wird, quälte mich. Grundtenor der meisten dieser Theorien ist, dass es eine JÜDISCHE Verschwörung ist. Die Juden wurden nahezu seit dem Anfang als “der Feind” betrachtet. Und das, obwohl sie die “Vorläufer” der Christentums waren. Es scheint dass die christliche Antipathie fast schon ein ödipaler Impuls war, den “Vater zu töten!” Ich hatte so eine innere Ahnung, dass hier ein wichtiger Hinweis liegt, und dass dieser etwas mit der schottischen Frage zu tun hat!

F: (L) Sind die Orion STS die berüchtigten, rothaarigen, nordischen Aliens?

A: Ja, und alle anderen humanoiden Kombinationen.

F: (L) Gut, wenn es mit den nordischen Rassen begonnen hat, und davon die anderen humanoiden Kombinationen abstammen; welche genetische Kombinationen wurden für die menschlichen Wesen verwendet? Zum Beispiel für farbige Menschen, die so gar nicht “nordisch” sind?

A: Die nordischen Gene wurden mit dem Genpool vermischt, der bereits auf der Erde vorhanden war, bekannt als Neanderthal.

F: (L) Und welche genetische Kombination wurde verwendet, um die orientalischen Rassen zu erzeugen?

A: Die Orientalen stammen aus einer Region, die in euren Legenden als “Lemuria” bekannt ist und sind eine frühere Kreuzung aus 7 Strukturen von genetischen Codes, die aus der Orion Union stammen, damit sie dem Erdklima und den kosmischen Strahlen, die damals auf der Erde herrschten, bestens angepasst waren.

F: (L) Gut, und was ist mit den semitischen und mediterranen Menschen?

A: Jedes Mal, wenn ein neuer Stamm “gepflanzt” war, wurde danach getrachtet, dass er der Umgebung, in der er gepflanzt wurde, optimal angepasst wurde. Arier sind die einzige Ausnahme, da sie als Notfall auf die Erde gebracht wurden.

F: (L) Wenn die Rassen so auf der Erde geschaffen wurden, damit sie “optimal anpasst” waren, welche Faktoren spielten dann bei den Semiten eine Rolle?

A: Sie wurden wie alle anderen nicht auf der Erde geschaffen, sondern in Laboratorien auf Orion. Sie wurden im Mittleren Osten “eingepflanzt”.

F: (L) Welchen genetischen Typ hatten die Menschen aus Atlantis?

A: Sie waren dasselbe wie die “Indianer”, die amerikanischen Ureinwohner.

F: (L) Warum glauben manche Indianer, dass sie von den Pleiaden stammen?

A: Wo liegen die Pleiaden?

F: (L) Nun, bei Orion. (RC) Oh, aha. Also betrachten sie die Pleiaden als Teil von Orion. Was ist mit Sirius?

A: Sirius wird oft mit einem Ort verwechselt, der in der nördlichen Hemisphäre an ähnlicher Stelle am Himmel erscheint. Die amerikanischen Indianer waren aufgrund dieses ähnlich scheinenden Sternes aus ihrem Betrachtungswinkel bei der Übersetzung verwirrt.

F: (RC) Aber Sirius ist doch eindeutig Sirius! Es ist der hellste Stern am Himmel… es steht in allen Legenden! Wieso konnte das falsch übersetzt werden? Das ist mir nicht klar! Die Sternenkarten sind doch sehr genau!

A: Wie habt IHR EURE Legenden falsch übersetzt?

F: (F) Ich glaube es ist klar, dass wir in unserer gegenwärtigen Kultur sehr leicht etwas falsch verstehen können, sogar erst kürzlich geschehene Dinge; es ist also keine große Angelegenheit, wenn man daran denkt, dass viel ältere Legenden auch verzerrt sein könnten, ausgeschmückt und fehlinterpretiert.

A: Sehr euch noch mal an, was wir am Beginn dieser Sitzung gesagt haben.

F: (L) Kam der Dogon von Sirius?

A: Alle humanoiden Arten stammen aus der Region um Orion, dort waren und sind und werden weiterhin Millionen von Kolonien sein.

F: (L) Wenn so viele Informationen, die heutzutage propagiert werden, zur Verwirrung und Fehlinformation beitragen, was ist dann der Zweck von all dem?

A: Du hast dir die Antwort selbst gegeben: Verwirrung und Fehlinformation.

F: (L) Ich habe eine Theorie, dass die Wahrheit auf breiter Basis nicht bekannt sein wird, solange nicht eine Art Übergang stattfinden wird…

A: Du erwartest dann “Wahrheit?”

F: (RC) Absolut! (L) Bedenkt man die Perspektiven persönlicher Beobachtungen, dann könnte das unrealistisch sein…

A: Alles was ist, sind Lektionen; keine Abkürzungen!

F: (L) Ich möchte zu meiner Frage zurückkommen, die ihr nicht beantwortet habt… Ich möchte wissen, wer genau die semitischen Menschen erschaffen hat, und warum, genau, und warum es zwischen ihnen und den Kelten und Ariern so gegensätzliche Standpunkte gibt?

A: Das besteht nicht nur zwischen Juden und Kelten, wie du vielleicht bemerkt hast. Und nebenbei, es ist das individuelle Profil der Aura, das zählt, und nicht Gruppierungen oder Klassifizierungen. Doch um deine Frage zu beantworten: Es bestehen dafür viele Gründe, sowohl irdische, als auch Gründe von außerhalb des Planeten.

F: (L) Warum wollte Hitler so bestimmt, ohne jede Vernunft, sogar bis zu seiner Selbstzerstörung, die Juden vernichten?

A: Viele Gründe und sehr komplex. Aber denk daran, als Kind traf Hitler die bewusste Entscheidung, sich mit den “Kräften der Dunkelheit” zu verbinden, um seine Sehnsucht nach Eroberung und Vereinigung der germanischen Menschen zu stillen. Deshalb war er völlig von STS Kräften kontrolliert, sein Geist, Körper und seine Seele.

F: (L) Was war dann der Grund für die STS Kräfte, Hitler zu kontrollieren und ihn dazu zu bringen, eine ganze Menschenrasse auszulöschen?

A: Um eine passende “Zuchtbasis” für den Wiedereintritt der Nephalim zu schaffen. Um die totale Kontrolle der Erde in der 3. Dichte zu erreichen, bevor sie in die 4. Dichte aufsteigt, wo solch ein Vorhaben viel schwieriger und weit unsicherer ist!

F: (L) Ihr meint “Zuchtbasis” im Sinne von genetischer Zucht?

A: Ja. Dritte Dichte.

F: (L) Haben sie ihr Ziel erreicht?

A: Nein.

F: (L) Die Erschaffung einer germanischen “Herrenrasse” war also ihr Ziel, um damit diese “Zuchtbasis” zu schaffen?

A: Ja.

F: (L) Und die Juden loszuwerden war dabei ausschlaggebend? Hätte nicht eine germanische Herrenrasse geschaffen werden können, ohne dabei eine andere Gruppe zu vernichten?

A: Nein.

F: (L) Warum?

A: Wegen des vorkodierten 4. Dichte Missionsbestimmungsprofils.

F: (L) Was bedeutet das?

A: Das bedeutet eine Kodierung, welche nach dem Aufstieg in die 4. Dichte aktiviert wird, wenn sie nicht vorher eliminiert wird, und welche die Herrschaft und Übernahme der Nephalim negiert. Die Juden waren vorkodiert, diese Mission nach der Umwandlung auszuführen, obgleich auf individueller Basis. Den Nazis war nicht genau klar, warum sie so getrieben waren die Juden zu zerstören, da sie von der 4. Dichte STS kontrolliert waren. Doch Hitler kommunizierte direkt mit den Echsen und der Orion STS und er war angeleitet, wie solch eine “Herrenrasse” zu erschaffen sei.

F: (L) Und sie wollten dies als Basis für eine neue Vermischung mit den Nephilim verwenden… (RC) Und die neue Weltordnung… ihre Version davon. (L) Nun aber zurück zu den Kelten: wenn die Echsenwesen gedacht haben, dass die Arier/Kelten eine gute Zuchtbasis für diese “Nephilim Herrenrasse” wären, dann muss es offenbar daran gelegen haben, dass etwas in ihnen genetisch inhärent ist, dass sie solcherart begehrenswert macht. Ist das richtig?

A: Nein, nicht so wie du denkst. Wir empfehlen, dass du nach sorgfältiger und reiflicher Überlegung der Implikationen die Frage nochmals formulierst.

Das was zumindest eine aufregende Info! Und es stimmte, Echsenprinz Machiavelli war der Beweis für diese hinterhältigen Bemühungen, die Juden zum Sündenbock zu machen, während sie die ganze Zeit über von ihrer eigenen Religion manipuliert wurden, der Sündenbock zu SEIN und auch so zu HANDELN! Oh, was für ein verworrenes Netz wir weben!

Nachdem RC und ihr Mann heimgegangen waren, ging ich in einem seltsam aufgeregten Zustand zu Bett. Ich wusste, dass es schwierig werden würde einzuschlafen, also machte ich meditative Atemübungen, um mich zu beruhigen. Plötzlich sah ich direkt vor mir ein Gesicht! Es war so klar und real, als ob jemand ins Zimmer gekommen wäre! Ich kann kaum beschreiben, wie echt, fest und dreidimensional es war. Das Gesicht war mir unbekannt, aber es war ein Mann mit hellem Haar und glühenden Augen, der mich überaus freundlich und liebend ansah, bevor er wie ein platzender Ballon wieder verschwand! Ich was so aufgeregt, dass ich fast vergaß zu atmen, doch mit starker Konzentration nahm ich meine Meditation wieder auf und schlief bald darauf ein.

In den nächsten Tagen war nahezu getrieben herauszufinden, was an den “reinen arischen Genen” dran war, das für die Echsenwesen so begehrenswert war. Ich wollte die genaue Abfolge der Fragen treffen, die mich zu den Informationen führen würden, mit denen ich das ganze Problem verstehen könnte. Schlussendlich war ich der Überzeugung einen Weg gefunden zu haben, die Fragen zu stellen:

F: (L) Ich habe über meine Frage aus der letzten Sitzung nachgedacht, und möchte die Fragen auf diese Weise versuchen: Ich habt gesagt, dass Hitler von Wesen aus höheren Dichten Anleitungen bekommen hat, wie man eine “Herrenrasse” erschafft. Warum wurden die arischen Gene für die Erschaffung dieser germanischen “Herrenrasse” als begehrenswert angesehen?

A: Sowohl die Ähnlichkeit als auch die Ahnenverbindung ist zum Stamm der 3. und 4. Dichte Orion am makellosesten.

F: (L) Sie versuchten also im Wesentlichen Menschen wie sie selbst zu züchten?

A: Ja.

F: (L) Aber ich verstehe nicht genau, warum sie einen Wahnsinnigen wie Hitler an die Spitze eines solchen Projekts gestellt haben und ihn die Auslöschung des ungewollten Genstammes durchführen haben lassen…

A: Darum geht es nicht. Wie meinst du, funktioniert eine solche Erschaffung?

F: (L) Nun, sie bereiteten sozusagen eine Zuchtbasis vor. Offenbar aufgrund der Einführung eines neuen genetischen Stammes. Welcher Stamm sollte das sein?

A: Nephalim.

F: (L) Aber wenn die Nephalim in Raumschiffen daherkommen, und zwar 36 Millionen von ihnen, warum kümmern sie sich dann bereits hier um Halbzüchtungen?

A: Nun, so eine “Vorhut” macht die Eroberung in der 3. Dichte viel leichter.

F: (L) Diese Herrenrasse sollte also alles vorbereiten…

A: Ja.

F: (L) Gut. Was ist nun an den semitischen Genen dran, dass sie für die Schaffung dieser Herrenrasse in der 3. Dichte so unangenehm macht, außer die “Vorkodierung” für die Aktionen in der 4. Dichte?

A: Sie würden die genetische Charakteristik beflecken, die den Hang zu Rücksichtslosigkeit und Herrschaft hat.

F: (L) Ihr sagt also, dass es etwas gibt, eine genetische Tendenz oder genetische Anordnung in der semitischen Rasse, die dem entgegenwirken würde?

A: Nahe.

F: (L) Aber ist nicht die Natur eines Menschen durch seine Seele, und nicht durch seinen physischen Körper bestimmt?

A: Teilweise, erinnere dich, das Profil der Aura und karmische Bezüge vermengen sich mit der physischen Struktur.

F: (L) Ihr sagt also, dass bestimmte genetische Umstände eine körperliche Reflexion einer spirituellen Ausrichtung sind? Dass die Seele sich an die Gene anpassen muss, wenn auch nur potentiell?

A: Ja, genau.

F: (L) Also hängt das Potential eines Menschen für spirituelle Entwicklung oder Entfaltung zu einem großen Maß von seinen Genen ab?

A: Der natürliche Prozess vereint sich mit dem systematischen Konstrukt, wenn es präsent ist.

F: (L) Nun, wenn dass der Fall ist und die Aliens Menschen entführen und ihre Gene verändern, können sie dann nicht die Gene so verändern, dass Seelen aus höheren einfach nicht in sie eintreten können?

A: Das ist kein inkarnativer Prozess, sondern ein natürlicher, biologischer Vorgang. Inkarnative Vorgänge sind strikt ätherische Prozesse auf der 5. Dichte und darunter, und diese sind in die dreifache “Kreislaufhülle” des Übergangs verpackt, die in jedem Fall undurchdringbar ist. Jedoch können alle und jede Prozesse auf der 1., 2., 3. und 4. Dichte können mittels Willen bis zu jedem Ausmaß manipuliert werden, wenn die Technologie

Nichtsdestotrotz kommen wir nun zu dem Punkt, wo der Hintergrund für meine Fragen, die zu Referenzen über den 3-5 Code geführt haben, mehr oder weniger “eingerichtet” wurde. Rund um uns hatten wir nun geheime Sekten, Kelten, Arier, Juden; Freimaurer, Illuminaten und Alchimisten; Rosenkreuzer, Templer und das Quorum! Was für ein CHAOS!

Während einer Diskussion mit meinem Gast, RC, über all diese Geheimgesellschaften sagte sie mir, dass ich ALLE Bücher der Holy Blood, Holy Grail (Der heilige Gral und seine Erben) Reihe lesen MÜSSE, wenn ich jemals IRGENDETWAS verstehen wollte! Nur dort würde ich den WAHREN Schlüssel finden, wer wo zuerst da war. Und in der Meinung von RC war es die Priorei von Zion!

Die WAS?

Die Prieure de Sion! Das lag allem zugrunde! Als ich davon hörte, hatte ich so was von keine Ahnung davon.

Na egal! Ich hatte bei all meinen Nachforschungen kaum etwas von dieser Priorei gehört. Ich hatte nur einmal etwas darüber in einem Artikel über die Bücher von Lincoln, Leigh und Baigent gelesen. Wieso war ich sonst nicht einmal über eine Erwähnung darüber gestolpert? Und ich war bei meinen Untersuchungen sehr weit gegangen und hatte tief gegraben. Was waren das für Typen?

Vielleicht können wir es herausfinden? Schlussendlich macht Lernen ja SPASS!